Intel Core i5-11600K - Benchmark, Test und Technische Daten

Intel Core i5-11600K

CPU Generation und FamilieCPU Generation und Familie

Name: Intel Core i5-11600K Segment: Desktop / Server
Familie: Intel Core i5 Generation: 11
CPU Gruppe: Intel Core i 11000
Vorgänger: Intel Core i5-10600K Nachfolger: Intel Core i5-12600K

CPU Kerne und TaktfrequenzCPU Kerne und Taktfrequenz

Taktfrequenz: 3,90 GHz CPU Kerne: 6
Turbo (1 Kern): 4,90 GHz CPU Threads: 12
Turbo (6 Kerne): 4,60 GHz
Hyperthreading: Ja Übertaktbar: Ja
Kernarchitektur: normal
A core: -- B core: --
C core: --

Interne GrafikInterne Grafik

GPU Name: Intel UHD Graphics 750
Grafik-Taktfrequenz: 0,35 GHz GPU (Turbo): 1,30 GHz
Einheiten: 32 Shader: 256
Max. GPU Speicher: -- Max. Bildschirme: 3
Generation: 12 DirectX Version: 12
Technologie: 14 nm Erscheinungsdatum: Q1/2021

Codec-Unterstützung in HardwareCodec-Unterstützung in Hardware

h265 / HEVC (8 bit): Dekodieren / Enkodieren
h265 / HEVC (10 bit): Dekodieren / Enkodieren
h264: Dekodieren / Enkodieren
VP9: Dekodieren / Enkodieren
VP8: Dekodieren
AV1: Dekodieren
AVC: Dekodieren / Enkodieren
VC-1: Dekodieren
JPEG: Dekodieren / Enkodieren

Arbeitsspeicher & PCIeArbeitsspeicher & PCIe

Speichertyp: DDR4-3200 Max. Speicher: 128 GB
ECC: Nein Speicherkanäle: 2
PCIe Version: 4.0 PCIe Leitungen: 20

VerschlüsselungVerschlüsselung

AES-NI: Ja

WärmemanagementWärmemanagement

TDP (PL1): 125 W TDP up: --
TDP (PL2): 251 W / 56 s TDP down: 95 W
Tjunction max. 100 °C

Technische DatenTechnische Daten

Befehlssatz (ISA): x86-64 (64 bit) Virtualisierung: VT-x, VT-x EPT, VT-d
ISA Erweiterungen: SSE4.1, SSE4.2, AVX2, AVX-512
L2-Cache: 3,00 MB L3-Cache: 12,00 MB
Architektur: Rocket Lake S Technologie: 14 nm
Sockel: LGA 1200 Erscheinungsdatum: Q1/2021
Artikelnummer: --

Geräte mit diesem ProzessorGeräte mit diesem Prozessor

Verwendet in: Unbekannt

Benchmark Ergebnisse

Verified Benchmark results
Die Benchmark-Ergebnisse für den Intel Core i5-11600K sind von uns sorgfältig überprüft worden. Wir veröffentlichen nur Benchmark-Ergebnisse, die von uns selbst erhoben oder die von einem Besucher eingereicht und anschließend von einem Team-Mitglied überprüft worden sind. Dabei kommen unsere Benchmark-Richtlinen zum Einsatz.

Cinebench R23 (Single-Core)

Cinebench R23 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R20 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

AMD Ryzen 5 5600X AMD Ryzen 5 5600X
6x 3,70 GHz (4,60 GHz) HT
1572
Amazon
Intel Core i7-11700K Intel Core i7-11700K
8x 3,60 GHz (5,00 GHz) HT
1569
Amazon
Intel Core i7-11700KF Intel Core i7-11700KF
8x 3,60 GHz (5,00 GHz) HT
1569
Amazon
Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11600K
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
1564
Amazon
Intel Core i5-11600KF Intel Core i5-11600KF
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
1564
Amazon
Apple M1 Max Apple M1 Max
10x 3,20 GHz
1562
Amazon
Apple M1 Pro (8 Core) Apple M1 Pro (8 Core)
8x 3,20 GHz
1562
Amazon
Alle Cinebench R23 (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R23 (Multi-Core)

Cinebench R23 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R20 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Core i7-11800H Intel Core i7-11800H
8x 2,30 GHz (4,60 GHz) HT
12180
Amazon
Intel Xeon W-2150B Intel Xeon W-2150B
10x 3,00 GHz (4,50 GHz) HT
11463
Amazon
Intel Core i7-6900K Intel Core i7-6900K
8x 3,20 GHz (3,70 GHz) HT
11326
Amazon
Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11600K
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
11277
Amazon
Intel Core i5-11600KF Intel Core i5-11600KF
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
11277
Amazon
AMD Ryzen 5 5600X AMD Ryzen 5 5600X
6x 3,70 GHz (4,60 GHz) HT
11268
Amazon
AMD Ryzen 7 4700S AMD Ryzen 7 4700S
8x 3,20 GHz (4,00 GHz) HT
11210
Amazon
Alle Cinebench R23 (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R20 (Single-Core)

Cinebench R20 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R15 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

AMD Ryzen 5 5600X AMD Ryzen 5 5600X
6x 3,70 GHz (4,60 GHz) HT
604
Amazon
Intel Core i9-11900H Intel Core i9-11900H
8x 2,50 GHz (4,90 GHz) HT
599
Amazon
Intel Xeon W-11855M Intel Xeon W-11855M
6x 3,20 GHz (4,90 GHz) HT
599
Amazon
Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11600K
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
598
Amazon
Intel Core i5-11600KF Intel Core i5-11600KF
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
598
Amazon
Intel Core i7-1185G7 Intel Core i7-1185G7
4x 3,00 GHz (4,80 GHz) HT
598
Amazon
AMD Ryzen 9 5980HS AMD Ryzen 9 5980HS
8x 3,00 GHz (4,80 GHz) HT
595
Amazon
Alle Cinebench R20 (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R20 (Multi-Core)

Cinebench R20 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R15 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Xeon Gold 5120 Intel Xeon Gold 5120
14x 2,20 GHz (3,20 GHz) HT
4344
Amazon
Intel Core i9-9800X Intel Core i9-9800X
8x 3,80 GHz (4,50 GHz) HT
4338
Amazon
AMD Ryzen 9 4900H AMD Ryzen 9 4900H
8x 3,30 GHz (4,40 GHz) HT
4332
Amazon
Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11600K
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
4320
Amazon
Intel Core i5-11600KF Intel Core i5-11600KF
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
4320
Amazon
AMD Ryzen 7 Pro 5850U AMD Ryzen 7 Pro 5850U
8x 1,90 GHz (4,40 GHz) HT
4320
Amazon
AMD Ryzen 7 5800U AMD Ryzen 7 5800U
8x 1,90 GHz (4,40 GHz) HT
4320
Amazon
Alle Cinebench R20 (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R15 (Single-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

AMD Ryzen 7 5700G AMD Ryzen 7 5700G
8x 3,80 GHz (4,60 GHz) HT
250
Amazon
AMD Ryzen 9 5980HS AMD Ryzen 9 5980HS
8x 3,00 GHz (4,80 GHz) HT
247
Amazon
Intel Core i5-11600KF Intel Core i5-11600KF
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
245
Amazon
Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11600K
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
241
Amazon
AMD Ryzen 7 5800H AMD Ryzen 7 5800H
8x 3,20 GHz (4,40 GHz) HT
235
Amazon
Intel Core i9-10900KF Intel Core i9-10900KF
10x 3,70 GHz (5,30 GHz) HT
232
Amazon
Intel Core i9-10900K Intel Core i9-10900K
10x 3,70 GHz (5,30 GHz) HT
232
Amazon
Alle Cinebench R15 (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R15 (Multi-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Xeon E5-2660 v4 Intel Xeon E5-2660 v4
14x 2,00 GHz (3,20 GHz) HT
1774
Amazon
Intel Core i5-11600KF Intel Core i5-11600KF
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
1760
Amazon
Intel Xeon E5-2687W v3 Intel Xeon E5-2687W v3
10x 3,10 GHz (3,50 GHz) HT
1752
Amazon
Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11600K
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
1749
Amazon
Intel Xeon W-2140B Intel Xeon W-2140B
8x 3,20 GHz (4,50 GHz) HT
1745
Amazon
Intel Xeon Gold 5118 Intel Xeon Gold 5118
12x 2,30 GHz (3,20 GHz) HT
1732
Amazon
Intel Xeon E5-2670 v3 Intel Xeon E5-2670 v3
12x 2,30 GHz (3,10 GHz) HT
1723
Amazon
Alle Cinebench R15 (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Geekbench 5, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

Apple M1 Pro (10 Core) Apple M1 Pro (10 Core)
10x 3,20 GHz
1768
Amazon
Apple M1 Apple M1
8x 3,20 GHz
1742
Amazon
Apple A15 Bionic Apple A15 Bionic
6x 3,23 GHz
1732
Amazon
Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11600K
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
1721
Amazon
Intel Core i5-11600KF Intel Core i5-11600KF
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
1721
Amazon
Intel Core i7-11700F Intel Core i7-11700F
8x 2,50 GHz (4,90 GHz) HT
1721
Amazon
Intel Core i7-11700 Intel Core i7-11700
8x 2,50 GHz (4,90 GHz) HT
1721
Amazon
Alle Geekbench 5, 64bit (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Geekbench 5, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

AMD Ryzen 7 5800H AMD Ryzen 7 5800H
8x 3,20 GHz (4,40 GHz) HT
8397
Amazon
AMD Ryzen 7 5800HS Creator Edition AMD Ryzen 7 5800HS Creator Edition
8x 3,20 GHz (4,60 GHz) HT
8397
Amazon
Intel Xeon W-2145 Intel Xeon W-2145
8x 3,70 GHz (4,50 GHz) HT
8351
Amazon
Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11600K
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
8312
Amazon
Intel Core i5-11600KF Intel Core i5-11600KF
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
8312
Amazon
Intel Xeon W-3223 Intel Xeon W-3223
8x 3,50 GHz (4,20 GHz) HT
8195
Amazon
AMD Ryzen 7 Pro 5850U AMD Ryzen 7 Pro 5850U
8x 1,90 GHz (4,40 GHz) HT
8140
Amazon
Alle Geekbench 5, 64bit (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Monero Hashrate kH/s

Die Kryptowährung Monero nutzt seit November 2019 den RandomX-Algorithmus. Dieser PoW (Proof of work) Algorithmus kann nur sinnvoll über einen Prozessor (CPU) oder über eine Grafikkarte (GPU) berechnet werden. Bis November 2019 kam für Monero der CryptoNight Algorithmus zum Einsatz, der allerdings über ASICs errechnet werden konnte. RandomX profitiert von einer hohen Anzahl von CPU-Kernen, Cache sowie einer schnellen Anbindung des Arbeitsspeichers über möglichst viele Speicherkanäle. Getestet mit XMRig v6.x unter dem Betriebssystem HiveOS.

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung für HiveOS findet ihr in unserem Technik-Blog.

AMD Ryzen 5 2600X AMD Ryzen 5 2600X
6x 3,60 GHz (4,20 GHz) HT
4.75
Amazon
AMD Ryzen 7 1700X AMD Ryzen 7 1700X
8x 3,40 GHz (3,80 GHz) HT
4.75
Amazon
AMD Ryzen 7 1800X AMD Ryzen 7 1800X
8x 3,60 GHz (4,00 GHz) HT
4.75
Amazon
Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11600K
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
4.5
Amazon
Intel Core i5-11600KF Intel Core i5-11600KF
6x 3,90 GHz (4,90 GHz) HT
4.5
Amazon
AMD Ryzen 5 2600 AMD Ryzen 5 2600
6x 3,40 GHz (3,90 GHz) HT
4.5
Amazon
AMD Ryzen 7 1700 AMD Ryzen 7 1700
8x 3,00 GHz (3,70 GHz) HT
4.5
Amazon
Alle Monero Hashrate kH/s Ergebnisse anzeigen



iGPU - FP32 Rechenleistung (Einfache Genauigkeit GFLOPS)

Die theoretische Rechenleistung der internen Grafikeinheit des Prozessors bei einfacher Genauigkeit (32 bit) in GFLOPS. GFLOPS gibt an, wie viele Milliarden Gleitkommaoperationen die iGPU pro Sekunde durchführen kann.

AMD A10-7800 AMD A10-7800
AMD Radeon R7 - 512 (Kaveri) @ 0,72 GHz
702
Amazon
Apple A10X Fusion Apple A10X Fusion
Apple A10X @ 0,90 GHz
685
Amazon
Intel Xeon W-10885M Intel Xeon W-10885M
Intel UHD Graphics 10th Gen (32 EU) @ 1,25 GHz
667
Amazon
Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11600K
Intel UHD Graphics 750 @ 1,30 GHz
666
Amazon
Intel Xeon E-2388G Intel Xeon E-2388G
Intel UHD Graphics P750 @ 1,30 GHz
666
Amazon
Intel Xeon E-2378G Intel Xeon E-2378G
Intel UHD Graphics P750 @ 1,30 GHz
666
Amazon
Intel Xeon E-2374G Intel Xeon E-2374G
Intel UHD Graphics P750 @ 1,30 GHz
666
Amazon
Alle iGPU - FP32 Rechenleistung (Einfache Genauigkeit GFLOPS) Ergebnisse anzeigen



Mit dem Intel Core i5-11600K hat der Hersteller Intel einen Desktop-Prozessor für Spieler im Angebot. Seine 6 CPU-Kerne können durch Hyper-Threading bis zu 12 Threads abarbeiten, womit er sich auch abseits von Spielen für anspruchsvollere Aufgaben wie Video- oder Bildbearbeitung eignet. Seine CPU-Kerne taktet der Intel Core i5-11600K mit 3,8 GHz in der Basis. Bei Bedarf kann er die Taktfrequenz auf bis zu 4,5 GHz (Einkern-Last) bzw. immerhin noch 4,3 GHz (Last auf mehreren Kernen) anheben.

Der Intel Core i5-11600K ist als "K" Modell für die Übertaktung freigegeben bzw. besitzt einen freien Multiplikator. Wer über eine ausreichend gute Kühllösung in seinem System verfügt, kann die Taktfrequenzen des Prozessors also noch weiter erhöhen um noch mehr CPU-Leistung zu erhalten.

Als interne Grafik kommt die neu entwickelte Intel Iris Xe Graphics 32 (Rocket Lake S) zum Einsatz. Allerdings hat Intel die eigentlich recht schnelle Xe-Grafik in den "Rocket Lake" Desktop-Prozessoren arg zusammengestichen, da diese eigentlich für eine Strukturbreite von 10 nm entwickelt wurde. Da der Intel Core i5-11600K aber wie alle "Rocket Lake" Prozessoren ein Backport auf die ältere 14 nm Fertigung ist (sehr wahrscheinlich wegen Produktionsengpässen in der 10 nm Fertigung von Intel), musste der Hersteller die Taktfrequenz der CPU sowie die iGPU etwas zusammenstreichen.

So besitzt der Intel Core i5-11600K auch nur 12 MB Level 3 Cache, was im Vergleich zur Konkurrenz recht wenig ist. Der AMD Ryzen 5 5600X besitzt z.B. satte 32 MB Level 3 Cache. Neben 128 GB Arbeitsspeicher des Typs DDR4-3200 (eine Übertaktung ist auf Wunsch auch hier möglich) können die neuen Rocket Lake Prozessoren nun auch mit PCIe 4.0 umgehen und stellen 16 PCIe Leitungen zur Anbindung einer dedizierten Grafikkarte oder anderen Geräten zur Verfügung.


Beliebte Vergleiche

1. AMD Ryzen 5 5600X Intel Core i5-11600K AMD Ryzen 5 5600X vs Intel Core i5-11600K
2. Intel Core i5-11600K Intel Core i5-10600K Intel Core i5-11600K vs Intel Core i5-10600K
3. Intel Core i5-11600K Intel Core i7-10700K Intel Core i5-11600K vs Intel Core i7-10700K
4. Intel Core i7-11700K Intel Core i5-11600K Intel Core i7-11700K vs Intel Core i5-11600K
5. Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11600 Intel Core i5-11600K vs Intel Core i5-11600
6. Intel Core i5-11400 Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11400 vs Intel Core i5-11600K
7. Intel Core i5-11600KF Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11600KF vs Intel Core i5-11600K
8. Intel Core i5-11600K Intel Core i7-10700 Intel Core i5-11600K vs Intel Core i7-10700
9. AMD Ryzen 5 5600G Intel Core i5-11600K AMD Ryzen 5 5600G vs Intel Core i5-11600K
10. Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11500 Intel Core i5-11600K vs Intel Core i5-11500
11. AMD Ryzen 5 3600 Intel Core i5-11600K AMD Ryzen 5 3600 vs Intel Core i5-11600K
12. Intel Core i5-11600K AMD Ryzen 7 3700X Intel Core i5-11600K vs AMD Ryzen 7 3700X
13. Intel Core i7-11700 Intel Core i5-11600K Intel Core i7-11700 vs Intel Core i5-11600K
14. Intel Core i5-10600KF Intel Core i5-11600K Intel Core i5-10600KF vs Intel Core i5-11600K
15. Intel Core i5-11600K Intel Core i7-9700K Intel Core i5-11600K vs Intel Core i7-9700K
16. Intel Core i5-11600K Intel Core i9-9900K Intel Core i5-11600K vs Intel Core i9-9900K
17. Intel Core i5-11600K Intel Core i5-9600K Intel Core i5-11600K vs Intel Core i5-9600K
18. Intel Core i7-8700K Intel Core i5-11600K Intel Core i7-8700K vs Intel Core i5-11600K
19. Apple M1 Intel Core i5-11600K Apple M1 vs Intel Core i5-11600K
20. Intel Core i5-11600K Intel Core i5-11400F Intel Core i5-11600K vs Intel Core i5-11400F
21. Intel Core i5-11600K AMD Ryzen 5 PRO 4650G Intel Core i5-11600K vs AMD Ryzen 5 PRO 4650G
22. Intel Core i5-11600K AMD Ryzen 7 5800X Intel Core i5-11600K vs AMD Ryzen 7 5800X
23. AMD Ryzen 5 3400G Intel Core i5-11600K AMD Ryzen 5 3400G vs Intel Core i5-11600K
24. Intel Core i5-11600K Intel Core i9-11900K Intel Core i5-11600K vs Intel Core i9-11900K
25. Intel Core i7-11700F Intel Core i5-11600K Intel Core i7-11700F vs Intel Core i5-11600K


Amazon
Zurück zur Startseite