Intel Pentium

Intel Pentium
Aktuelle Generation: 12.
Aktuelle Fertigung: Alder Lake U
Technologie: 10 nm
Chip-Design: Monolithisch
Befehlssatz: SSE4.1, SSE4.2, AVX2
Virtualisierung: VT-x, VT-x EPT, VT-d
Intel Pentium Prozessoren der neusten Generation, wie z.B. der Intel Pentium 8500 basieren auf der Intel Core i Architektur, verfügen aber über weniger CPU-Kerne. Die Taktfrequenzen der Intel Pentium CPUs liegen zudem meist unter denen der kleinsten Intel Core i3 Prozessoren. Hyperthreading zur Verdoppelung der CPU-Threads und ein Turbo-Modus sind nicht vorhanden, seit der 6. Generation werden aber sowohl die AES-Ni als auch ECC-Ram unterstützt. Letztere Unterstützung wurde aber wieder zurückgezogen, da die Intel Pentium Prozessoren dem Hersteller im Segment der Mini-Server zu günstig waren. Sogar über alle Virtualisierungsfunktionen inkl. VT-d verfügen die Pentium Prozessoren nun.

Entgegen der Beschreibung ist die integrierte Intel HD Graphics fast genauso schnell wie in der Intel Core i-Serie (Desktop). Sie reicht aber nicht für aktuelle Spiele. Generell sind die Intel Pentiums nicht schlecht in Spielen und können gepaart mit einer dedizierten (externen) Grafikkarte auch aktuelle Spiele meist flüssig darstellen, so fern die Auflösung reduziert wird. Außerdem sollte es sich bei der dedizierten Grafikkarte um ein Einsteigermodell handeln, da High-End Grafikkarten nicht von einem Intel Pentium Prozessor ausgelastet werden. Hier eignen sich Intel Core i5 bzw. Core i7/i9 Prozessoren besser.

Gedacht sind die Intel Pentium Prozessoren aber hauptsächlich für den durchschnittlichen Office PC, selbst Adobe Photoshop läuft angenehm schnell auf den Pentium Prozessoren. Intel Pentium Prozessoren werden aktuell nur im Desktop Bereich eingesetzt, besonders energiesparende Exemplare werden mit einem T in der Artikelbezeichnung gekennzeichnet und verfügen über eine reduzierte Taktrate (und sind dadurch langsamer).

Intel Pentium Prozessoren basieren nicht immer auf der Intel Core Generation, sondern bauen auch auf der Intel Atom Plattform auf. Daher ist es ratsam, vor einem Kauf die Leistung des Prozessors zu überprüfen, da diese weit gestreut sein kann. Außerdem kann es in einigen Bereichen sinnvoll sein, ein Auge auf die kleineren Intel Celeron Prozessoren zu werfen, die ihren größeren Pentium-Brüdern teilweise fast ebenbürtig sind.

Alle Intel Pentium CPUs

Prozessor Generation
Intel Pentium 8505 Intel Pentium 8505
5C 6T @ 1,20 GHz
12.
Intel Pentium 8500 Intel Pentium 8500
5C 6T @ 1,00 GHz
12.
Intel Pentium N6415 Intel Pentium N6415
4C 4T @ 1,20 GHz
11.
Intel Pentium N6211 Intel Pentium N6211
4C 4T @ 1,20 GHz
11.
Intel Pentium J6426 Intel Pentium J6426
4C 4T @ 2,00 GHz
11.
Intel Pentium Gold G7400TE Intel Pentium Gold G7400TE
2C 4T @ 3,00 GHz
11.
Intel Pentium Gold G7400T Intel Pentium Gold G7400T
2C 4T @ 3,10 GHz
11.
Intel Pentium Gold G7400E Intel Pentium Gold G7400E
2C 4T @ 3,60 GHz
11.
Intel Pentium Gold G7400 Intel Pentium Gold G7400
2C 4T @ 3,70 GHz
11.
Intel Pentium Gold 7505 Intel Pentium Gold 7505
2C 4T @ 2,00 GHz
11.
Intel Pentium Silver N6005 Intel Pentium Silver N6005
4C 4T @ 2,00 GHz
10.
Intel Pentium Silver N6000 Intel Pentium Silver N6000
4C 4T @ 1,10 GHz
10.
Intel Pentium Gold G6620 Intel Pentium Gold G6620
2C 4T @ 4,40 GHz
10.
Intel Pentium Gold G6605 Intel Pentium Gold G6605
2C 4T @ 4,30 GHz
10.
Intel Pentium Gold G6600 Intel Pentium Gold G6600
2C 4T @ 4,20 GHz
10.
Intel Pentium Gold G6520T Intel Pentium Gold G6520T
2C 4T @ 3,60 GHz
10.
Intel Pentium Gold G6520 Intel Pentium Gold G6520
2C 4T @ 4,20 GHz
10.
Intel Pentium Gold G6505T Intel Pentium Gold G6505T
2C 4T @ 3,60 GHz
10.
Intel Pentium Gold G6505 Intel Pentium Gold G6505
2C 4T @ 4,20 GHz
10.
Intel Pentium Gold G6500T Intel Pentium Gold G6500T
2C 4T @ 3,50 GHz
10.



Intel Pentium Generationsliste

Name Generation Segment Technologie Architektur
Intel Pentium 8000 12. Mobile 10 nm Alder Lake U
Intel Pentium 7000 11. Mobile 10 nm Tiger Lake U
Intel Pentium G7000 11. Desktop / Server 10 nm Alder Lake S
Intel Pentium N6200/J6400/N6400 11. Mobile 10 nm Elkhart Lake
Intel Pentium N6000 10. Mobile 10 nm Jasper Lake
Intel Pentium 6000 10. Mobile 14 nm Comet Lake U
Intel Pentium 6000Y 10. Mobile 14 nm Amber Lake U
Intel Pentium G6000 10. Desktop / Server 14 nm Comet Lake S
Intel Pentium J5000/N5000 9. Mobile 14 nm Gemini Lake
Intel Pentium 5000 8. Mobile 14 nm Whiskey Lake U
Intel Pentium G5000 8. Desktop / Server 14 nm Coffee Lake S
Intel Pentium J4000/N4000 8. Mobile 14 nm Apollo Lake
Intel Pentium 4400 7. Mobile 14 nm Kaby Lake U
Intel Pentium G4000 7. Desktop / Server 14 nm Kaby Lake S
Intel Pentium J3000/N3700 7. Desktop / Server 14 nm Braswell
Intel Pentium 4000 6. Mobile 14 nm Skylake U
Intel Pentium G4000 6. Desktop / Server 14 nm Skylake S
Intel Pentium J2000/N3500 6. Desktop / Server 22 nm Bay Trail
Intel Pentium D 5. Desktop / Server 14 nm Broadwell
Intel Pentium G3000 5. Desktop / Server 14 nm Haswell S
Intel Pentium 2000 4. Mobile 22 nm Ivy Bridge U
Intel Pentium 3000 4. Mobile 22 nm Haswell U
Intel Pentium G2000 4. Desktop / Server 22 nm Ivy Bridge S
Intel Pentium 900 3. Mobile 32 nm Sandy Bridge U
Intel Pentium G800 3. Desktop / Server 32 nm Sandy Bridge S
Intel Pentium E5000/E6000 2. Desktop / Server 45 nm Wolfdale (Penryn)
Intel Pentium T4000/SU4000 2. Mobile 45 nm Penryn
Intel Pentium T2000/T3000 1. Mobile 65 nm Merom (Core)
Intel Pentium M 1. Mobile 90 nm Dothan
Intel Pentium D Desktop / Server 65 nm Presler




Zurück zur Startseite