AMD Ryzen 5 3500X - Benchmark, Test und Technische Daten

Der AMD Ryzen 5 3500X hat 6 Kerne mit 6 Threads und basiert auf der 3. Gen der AMD Ryzen 5 Serie. Der Prozessor nutzt ein Mainboard mit dem Sockel AM4 und wurde im Q4/2019 veröffentlicht.
AMD Ryzen 5 3500X
CPU AbstammungCPU Abstammung
Name: AMD Ryzen 5 3500X
Familie: AMD Ryzen 5
CPU Gruppe: AMD Ryzen 3000
Segment: Desktop / Server
Generation: 3
Vorgänger: --
Nachfolger: --
CPU Kerne und TaktfrequenzCPU Kerne und Taktfrequenz
CPU Kerne / Threads: 6 / 6
Kernarchitektur: normal
Kerne: 6x
Hyperthreading / SMT: Nein
Übertaktbar: Ja
Taktfrequenz: 3,60 GHz
Turbo Taktfrequenz (1 Kern): 4,10 GHz
Turbo Taktfrequenz (6 Kerne): 4,00 GHz
Arbeitsspeicher & PCIeArbeitsspeicher & PCIe
Speichertyp:
Max. Speicher: 64 GB
Speicherkanäle: 2
Bandbreite: 51,2 GB/s
ECC: Ja
PCIe: 4.0 x 20
AES-NI: Ja
WärmemanagementWärmemanagement
TDP (PL1): 65 W
TDP (PL2): --
TDP up: --
TDP down: --
Tjunction max.: 95 °C
Technische DatenTechnische Daten
Befehlssatz (ISA): x86-64 (64 bit)
ISA Erweiterungen: SSE4a, SSE4.1, SSE4.2, AVX2, FMA3
L2-Cache: --
L3-Cache: 32,00 MB
Architektur: Matisse (Zen 2)
Technologie: 7 nm
Virtualisierung: AMD-V, SVM
Sockel: AM4
Erscheinungsdatum: Q4/2019
Artikelnummer: --

Benchmark Ergebnisse

Verified Benchmark results
Die Benchmark-Ergebnisse für den AMD Ryzen 5 3500X sind von uns sorgfältig überprüft worden. Wir veröffentlichen nur Benchmark-Ergebnisse, die von uns selbst erhoben oder die von einem Besucher eingereicht und anschließend von einem Team-Mitglied überprüft worden sind. Dabei kommen unsere Benchmark-Richtlinen zum Einsatz.

Cinebench R20 (Single-Core)

Cinebench R20 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R15 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

Intel Core i7-9700 Intel Core i7-9700
8C 8T @ 3,00 GHz
465
Intel Core i7-9700F Intel Core i7-9700F
8C 8T @ 3,00 GHz
465
Intel Xeon E-2276M Intel Xeon E-2276M
6C 12T @ 2,80 GHz
465
AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3500X
6C 6T @ 3,60 GHz
464
AMD Ryzen 3 PRO 4350GE AMD Ryzen 3 PRO 4350GE
4C 8T @ 3,50 GHz
464
AMD Ryzen 7 PRO 4750U AMD Ryzen 7 PRO 4750U
8C 16T @ 1,70 GHz
464
AMD Ryzen 5 3500 AMD Ryzen 5 3500
6C 6T @ 3,60 GHz
464
Alle Cinebench R20 (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R20 (Multi-Core)

Cinebench R20 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R15 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Core i7-9750H Intel Core i7-9750H
6C 12T @ 2,60 GHz
2653
Intel Core i7-9750HF Intel Core i7-9750HF
6C 12T @ 2,60 GHz
2653
Intel Core i7-9850H Intel Core i7-9850H
6C 12T @ 2,60 GHz
2653
AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3500X
6C 6T @ 3,60 GHz
2652
AMD Ryzen 5 3500 AMD Ryzen 5 3500
6C 6T @ 3,60 GHz
2652
Intel Core i5-9600KF Intel Core i5-9600KF
6C 6T @ 3,70 GHz
2643
Intel Core i5-9600K Intel Core i5-9600K
6C 6T @ 3,70 GHz
2624
Alle Cinebench R20 (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R15 (Single-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

Intel Core i5-10400 Intel Core i5-10400
6C 12T @ 2,90 GHz
190
Intel Core i5-10300H Intel Core i5-10300H
4C 8T @ 2,50 GHz
189
Intel Core i7-8557U Intel Core i7-8557U
4C 8T @ 1,70 GHz
189
AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3500X
6C 6T @ 3,60 GHz
188
AMD Ryzen 3 PRO 4350GE AMD Ryzen 3 PRO 4350GE
4C 8T @ 3,50 GHz
188
AMD Ryzen 7 PRO 4750U AMD Ryzen 7 PRO 4750U
8C 16T @ 1,70 GHz
188
AMD Ryzen 5 3500 AMD Ryzen 5 3500
6C 6T @ 3,60 GHz
188
Alle Cinebench R15 (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R15 (Multi-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Core i5-10400T Intel Core i5-10400T
6C 12T @ 2,00 GHz
1137
Intel Xeon E5-2667 v2 Intel Xeon E5-2667 v2
8C 16T @ 3,30 GHz
1136
Intel Xeon E5-2687W v2 Intel Xeon E5-2687W v2
8C 16T @ 3,40 GHz
1132
AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3500X
6C 6T @ 3,60 GHz
1129
AMD Ryzen 3 3300X AMD Ryzen 3 3300X
4C 8T @ 3,80 GHz
1129
AMD Ryzen 5 3500 AMD Ryzen 5 3500
6C 6T @ 3,60 GHz
1129
AMD Ryzen 5 1600X AMD Ryzen 5 1600X
6C 12T @ 3,30 GHz
1126
Alle Cinebench R15 (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Geekbench 5, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

Intel Core i7-9750H Intel Core i7-9750H
6C 12T @ 2,60 GHz
1170
Intel Core i7-9750HF Intel Core i7-9750HF
6C 12T @ 2,60 GHz
1170
Intel Xeon W-2225 Intel Xeon W-2225
4C 8T @ 4,10 GHz
1170
AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3500X
6C 6T @ 3,60 GHz
1169
AMD Ryzen 7 4980U AMD Ryzen 7 4980U
8C 16T @ 2,00 GHz
1169
Intel Core i3-10105F Intel Core i3-10105F
4C 8T @ 3,70 GHz
1168
Intel Core i3-10105 Intel Core i3-10105
4C 8T @ 3,70 GHz
1168
Alle Geekbench 5, 64bit (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Geekbench 5, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

AMD Ryzen 5 2600 AMD Ryzen 5 2600
6C 12T @ 3,40 GHz
5351
Intel Xeon D-2142IT Intel Xeon D-2142IT
8C 16T @ 1,90 GHz
5344
Intel Xeon D-2145NT Intel Xeon D-2145NT
8C 16T @ 1,90 GHz
5344
AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3500X
6C 6T @ 3,60 GHz
5311
AMD Ryzen 3 3300X AMD Ryzen 3 3300X
4C 8T @ 3,80 GHz
5266
Intel Xeon E5-2630 v3 Intel Xeon E5-2630 v3
8C 16T @ 2,40 GHz
5246
AMD Ryzen 5 1600 AF AMD Ryzen 5 1600 AF
6C 12T @ 3,20 GHz
5241
Alle Geekbench 5, 64bit (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Monero Hashrate kH/s

Die Kryptowährung Monero nutzt seit November 2019 den RandomX-Algorithmus. Dieser PoW (Proof of work) Algorithmus kann nur sinnvoll über einen Prozessor (CPU) oder über eine Grafikkarte (GPU) berechnet werden. Bis November 2019 kam für Monero der CryptoNight Algorithmus zum Einsatz, der allerdings über ASICs errechnet werden konnte. RandomX profitiert von einer hohen Anzahl von CPU-Kernen, Cache sowie einer schnellen Anbindung des Arbeitsspeichers über möglichst viele Speicherkanäle. Getestet mit XMRig v6.x unter dem Betriebssystem HiveOS.

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung für HiveOS findet ihr in unserem Technik-Blog.

Um Monero zu handeln könnt ihr euch bei der Kryptobörse Kraken.com anmelden. Wir sind dort jetzt seit einigen Jahren Kunde und sind bisher sehr zufrieden.

AMD Ryzen Threadripper 1900X AMD Ryzen Threadripper 1900X
8C 16T @ 3,80 GHz
5.5
Intel Core i7-10700 Intel Core i7-10700
8C 16T @ 2,90 GHz
5.25
Intel Core i7-10700F Intel Core i7-10700F
8C 16T @ 2,90 GHz
5.25
AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3500X
6C 6T @ 3,60 GHz
5
AMD Ryzen 5 3500 AMD Ryzen 5 3500
6C 6T @ 3,60 GHz
5
AMD Ryzen 5 2600X AMD Ryzen 5 2600X
6C 12T @ 3,60 GHz
4.75
AMD Ryzen 7 1700X AMD Ryzen 7 1700X
8C 16T @ 3,40 GHz
4.75
Alle Monero Hashrate kH/s Ergebnisse anzeigen



Blender 3.1 Benchmark

Im Blender Benchmark 3.1 werden die Szenen "monster", "junkshop" sowie "classroom" gerendert und die von dem System benötigte Zeit gemessen. In unserem Benchmark testen wir die CPU und nicht die Grafikkarte. Blender 3.1 wurde im März 2022 als eigenständige Version vorgestellt.

Intel Core i5-8500 Intel Core i5-8500
6C 6T @ 3,00 GHz
98
Intel Core i7-7700K Intel Core i7-7700K
4C 8T @ 4,20 GHz
97
Intel Core i5-8500B Intel Core i5-8500B
6C 6T @ 3,00 GHz
96
AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3500X
6C 6T @ 3,60 GHz
94
AMD Ryzen 5 5500U AMD Ryzen 5 5500U
6C 12T @ 2,10 GHz
89
Intel Core i3-10100 Intel Core i3-10100
4C 8T @ 3,60 GHz
88
Intel Core i7-5820K Intel Core i7-5820K
6C 12T @ 3,30 GHz
88
Alle Blender 3.1 Benchmark Ergebnisse anzeigen



Erwartete Ergebnisse für PassMark CPU Mark

Nicht alle der hier aufgelisteten Prozessoren wurden von uns getestet. Einige der Ergebnisse wurden basierend auf einer Formel errechnet und können von Passmark CPU mark Ergebnissen abweichen und sind unabhängig von PassMark Software Pty Ltd. Der PassMark CPU Mark generiert Primzahlen um die Geschwindigkeit eines Prozessors zu messen. Hierbei werden alle CPU-Kerne sowie Hyperthreading genutzt.

Intel Core i7-8086K Intel Core i7-8086K
6C 12T @ 4,00 GHz
16265
Intel Core i7-8700K Intel Core i7-8700K
6C 12T @ 3,70 GHz
16265
Intel Xeon E5-2667 v2 Intel Xeon E5-2667 v2
8C 16T @ 3,30 GHz
16165
AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3500X
6C 6T @ 3,60 GHz
16110
AMD Ryzen Threadripper 1900X AMD Ryzen Threadripper 1900X
8C 16T @ 3,80 GHz
16095
Intel Xeon E5-2667 v3 Intel Xeon E5-2667 v3
8C 16T @ 3,20 GHz
16011
Intel Core i7-5960X Intel Core i7-5960X
8C 16T @ 3,00 GHz
15991
Alle Erwartete Ergebnisse für PassMark CPU Mark Ergebnisse anzeigen



Der AMD Ryzen 5 3500X ist der aktuell kleinste AMD Ryzen 5 Prozessor der 3. Generation. Er besitzt als einzigster Ryzen 5 Desktop Prozessor kein Hyper-Threading. Der 6 Kern Prozessor taktet einen Kern mit bis zu 4,1 GHz. Bei Last auf mehreren Kernen liegt die Taktfrequenz immer noch bei 4,0 GHz.

Gefertigt wird der AMD Ryzen 5 3500X in 7 nm (Zen 2 Design) bei Globalfoundries. Als OEM-Prozessor ist er nicht für den Einzelhandel gedacht und wird offiziell nur in China vertrieben. Einige chinesische Händler liefern den AMD Ryzen 5 3500X aber auch ins Ausland und auch nach Deutschland.

Der AMD Ryzen 5 3500X besitzt einen 32 MB großen Level 3 Cache und kann Arbeitsspeicher mit dem Standard DDR4-3200 ansprechen. Dabei kann der Prozessor 2 Speicherkanäle nutzen und so die Speicherbandbreite verdoppeln. ECC-Arbeitsspeicher wird dabei unterstützt. Dabei muss allerdings auch das Mainboard mitspielen, denn ECC funktioniert nur dann, wenn CPU, Arbeitsspeicher und Mainboard zusammen arbeiten. Auch moderne Virtualisierungsfunktionen wie AMD-V und SEV werden von dem Prozessor vollumfänglich unterstützt.

Die CPU ist wie viele der Ryzen 5 3000-Prozessoren in die 65 Watt Klasse eingeordnet. Er ist aufgrund des fehlenden Hyper-Threadings sehr gut zu übertakten und kann dabei auch Dank der 7 nm Fertigung recht einfach gekühlt werden. Auch der Arbeitsspeicher lässt sich einfach mit deutlich höheren Taktfrequenzen betreiben. Über eine interne Grafikkarte verfügt der AMD Ryzen 5 3500X wie alle anderen AMD Ryzen 5 Prozessoren nicht.

Bei chinesischen Händlern ist der AMD Ryzen 5 3500X für geringe 115 Euro gelistet, was im Vergleich mit dem AMD Ryzen 5 3600 (ca. 30% Mehrleistung) deutlich weniger ist. Der größere Bruder kostet dann gleich 75% mehr. Dies liegt natürlich auch daran, dass der AMD Ryzen 5 3500X eigentlich nicht für den Endkundenmarkt gedacht ist und häufig unverzollt nach Deutschland gelangt.


Bestenlisten

In unseren Bestenlisten haben wir die jeweils besten Prozessoren für bestimmte Kategorien übersichtlich für euch gesammelt. Die Bestenlisten sind immer aktuell und werden regelmäßig durch uns aktualisiert. Die jeweils besten Prozessoren werden dabei nach Beliebtheit und Geschwindigkeit in Benchmarks sowie dem Preis-Leistungs-Verhältnis ausgewählt.


Beliebte Vergleiche

1. AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3600 AMD Ryzen 5 3500X vs AMD Ryzen 5 3600
2. AMD Ryzen 3 3300X AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 3 3300X vs AMD Ryzen 5 3500X
3. AMD Ryzen 5 3500X Intel Core i5-10400F AMD Ryzen 5 3500X vs Intel Core i5-10400F
4. AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3400G AMD Ryzen 5 3500X vs AMD Ryzen 5 3400G
5. AMD Ryzen 5 2600 AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 2600 vs AMD Ryzen 5 3500X
6. AMD Ryzen 5 3500 AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3500 vs AMD Ryzen 5 3500X
7. AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 2600X AMD Ryzen 5 3500X vs AMD Ryzen 5 2600X
8. AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 1600 AF AMD Ryzen 5 3500X vs AMD Ryzen 5 1600 AF
9. AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 7 2700X AMD Ryzen 5 3500X vs AMD Ryzen 7 2700X
10. AMD Ryzen 3 3100 AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 3 3100 vs AMD Ryzen 5 3500X
11. Intel Core i5-9400F AMD Ryzen 5 3500X Intel Core i5-9400F vs AMD Ryzen 5 3500X
12. AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3600X AMD Ryzen 5 3500X vs AMD Ryzen 5 3600X
13. AMD Ryzen 5 PRO 4650G AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 PRO 4650G vs AMD Ryzen 5 3500X
14. AMD Ryzen 5 5600X AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 5600X vs AMD Ryzen 5 3500X
15. Intel Core i5-10400 AMD Ryzen 5 3500X Intel Core i5-10400 vs AMD Ryzen 5 3500X
16. AMD Ryzen 7 2700 AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 7 2700 vs AMD Ryzen 5 3500X
17. AMD Ryzen 7 3700X AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 7 3700X vs AMD Ryzen 5 3500X
18. AMD Ryzen 3 PRO 4350G AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 3 PRO 4350G vs AMD Ryzen 5 3500X
19. AMD Ryzen 5 3500U AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3500U vs AMD Ryzen 5 3500X
20. Intel Core i5-9600K AMD Ryzen 5 3500X Intel Core i5-9600K vs AMD Ryzen 5 3500X
21. AMD Ryzen 5 3500X Intel Core i3-10100 AMD Ryzen 5 3500X vs Intel Core i3-10100
22. Intel Core i3-10100F AMD Ryzen 5 3500X Intel Core i3-10100F vs AMD Ryzen 5 3500X
23. AMD Ryzen 5 3600XT AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 3600XT vs AMD Ryzen 5 3500X
24. AMD Ryzen 5 4600H AMD Ryzen 5 3500X AMD Ryzen 5 4600H vs AMD Ryzen 5 3500X
25. Intel Core i3-9100F AMD Ryzen 5 3500X Intel Core i3-9100F vs AMD Ryzen 5 3500X


Zurück zur Startseite