Samsung Exynos 2200 Benchmark, Test und Technische Daten

Letzte Aktualisierung:
Der Samsung Exynos 2200 besitzt 8 Kerne, kann 8 Threads parallel verarbeiten und basiert auf der 6. Generation der Samsung Exynos Serie. Der Prozessor wurde im Q1/2022 veröffentlicht. Der Samsung Exynos 2200 erzielt 1.182 Punkte im Geekbench 5 Einkern-Benchmark. Im Mehrkern-Benchmark von Geekbench 5 beträgt das Ergebnis 3.586 Punkte.
Samsung Exynos 2200

CPU Abstammung

Das Segment in das wir den Samsung Exynos 2200 eingeordnet haben. Hier seht ihr auf den ersten Blick, ob es sich z.B. um einen Desktop-Prozessor oder einen Mobilprozessor handelt oder welcher Prozessor ggf. der Nachfolger des Samsung Exynos 2200 ist.

Name: Samsung Exynos 2200
Familie: Samsung Exynos (47)
CPU Gruppe: Samsung Exynos 2200 (1)
Architektur: Cortex-X2/-A710/-A510
Segment: Mobile
Generation: 6
Vorgänger: Samsung Exynos 2100
Nachfolger: --

CPU Kerne und Taktfrequenz

Der Samsung Exynos 2200 besitzt 8 CPU-Kerne und kann 8 Threads parallel berechnen. Die Taktfrequenz des Samsung Exynos 2200 liegt bei 2,80 GHz. Die Anzahl der CPU-Kerne beeinflusst die Geschwindigkeit des Prozessors stark und ist eine wichtige Leistungsangabe.

CPU Kerne / Threads: 8 / 8
Kernarchitektur: hybrid (Prime / big.LITTLE)
A-Core: 1x Cortex-X2
B-Core: 3x Cortex-A710
C-Core: 4x Cortex-A510
Hyperthreading / SMT: Nein
Übertaktbar: Nein
A-Core Taktfrequenz: 2,80 GHz
B-Core Taktfrequenz: 2,52 GHz
C-Core Taktfrequenz: 1,82 GHz

Interne Grafik

Der Samsung Exynos 2200 verfügt über eine integrierte Grafik, kurz iGPU genannt. Konkret nutzt der Samsung Exynos 2200 die Samsung Xclipse 920, die über 384 Textur-Shader und 24 Ausführungseinheiten verfügt. Die iGPU nutzt den Arbeitsspeicher des Systems als Grafikspeicher und sitzt auf dem Die des Prozessors.

GPU Name: Samsung Xclipse 920
Grafik-Taktfrequenz: 1,30 GHz
GPU (Turbo): 1,30 GHz
Ausführungseinheiten: 24
Shader: 384
Hardware Raytracing: Nein
Erscheinungsdatum: Q1/2022
Max. Bildschirme: 0
Generation: 1
Direct X: 12
Technologie: 4 nm
Max. GPU Speicher: 4 GB
Frame Generation: Nein

Codec-Unterstützung in Hardware

Ein in Hardware beschleunigter Foto- oder Videocodec kann die Arbeitsgeschwindigkeit eines Prozessors stark beschleunigen und die Akkulaufzeit von Notebooks oder Smartphones bei der Wiedergabe von Videos verlängern.

h265 / HEVC (8 bit): Dekodieren / Enkodieren
h265 / HEVC (10 bit): Dekodieren / Enkodieren
h264: Dekodieren / Enkodieren
VP8: Nein
VP9: Dekodieren / Enkodieren
AV1: Dekodieren
AVC: Nein
VC-1: Nein
JPEG: Nein

Arbeitsspeicher & PCIe

Bis zu 12 GB Arbeitsspeicher kann der Prozessor in 4 (Quad Channel) Speicherkanälen nutzen. Die maximale Speicherbandbreite liegt bei 51,2 GB/s. Der Arbeitsspeichertyp sowie die Menge des Arbeitsspeichers kann die Geschwindigkeit des Systems stark beeinflussen.

Speichertyp: Speicherbandbreite:
LPDDR5-6400
51,2 GB/s
Max. Speicher: 12 GB
Speicherkanäle: 4 (Quad Channel)
ECC: Nein
PCIe:
PCIe Bandbreite: --

Leistungsaufnahme

Die Thermal Design Power (kurz TDP) des Prozessors liegt bei . Die TDP gibt die notwendige Kühllösung vor, die benötigt wird um den Prozessor ausreichend zu kühlen. Die TDP gibt in der Regel einen groben Einblick auf den tatsächlichen Energieverbrauch der CPU.

TDP (PL1 / PBP):
TDP (PL2): --
TDP up: --
TDP down: --
Tjunction max.: --

Technische Daten

Der Samsung Exynos 2200 wird in 4 nm gefertigt. Je kleiner das Fertigungsverfahren einer CPU, desto moderner und energiesparender agiert diese. Insgesamt verfügt der Prozessor über 0,00 MB Cache. Ein großer Cache kann die Geschwindigkeit des Prozessors in einigen Fällen wie z.B. in Spielen stark beschleunigen.

Technologie: 4 nm
Chip-Design:
Sockel: --
L2-Cache: --
L3-Cache: --
AES-NI: Nein
Betriebssysteme: Android
Virtualisierung: Keine
Befehlssatz (ISA): Armv9-A (64 bit)
ISA Erweiterungen: --
Erscheinungsdatum: Q1/2022
Erscheinungspreis: --
Artikelnummer: SM-S908B
Dokumente: Technisches Datenblatt

Beschreibung des Prozessors

Der Samsung Exynos 2200 ist ein 8 Kern Smartphone Prozessor, den Samsung erstmals im Samsung Galaxy S22, dem Galaxy S22 Plus und dem Galaxy S22 Ultra im Februar 2022 eingesetzt hat. Wie alle modernen Smartphone SoCs setzt Samsung auch hier auf ein hybrides CPU-Kern-Modell.

Im Samsung Exynos 2200 rechnet ein Prime-Kern (Cortex-X2), der mit bis zu 2,8 GHz taktet. Unterstützt wird dieser Prime-Kern von drei Performance-Kernen vom Typ Cortex -A710, die mit 2,52 GHz takten. Als effiziente CPU-Kerne kommen vier Cortex-A510 zum Einsatz, die sich hauptsächlich um die Berechnung von Hintergrundtasks kümmern und dabei wenig Energie benötigen.

Die größte Neuigkeit im Samsung Exynos 2200 ist die von Samsung eingesetzte, integrierte Grafik. Erstmals in einem Smartphone SoC kommt mit der Samsung Xclipse 920 eine Grafikeinheit mit AMDs RDNA 2 Technologie zum Einsatz. Im Vergleich zum Vorgänger reicht das je nach Benchmark für einen Vorsprung der neuen Grafik von 5 bis 15 Prozent. Im Samsung Exynos 2100 kam noch eine ARM Mali-G78 MP14 iGPU zum Einsatz.

Gegen andere moderne Smartphone SoCs wie z.B. dem Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 oder dem Apple A15 Bionic fehlt der neuen Samsung Xclipse 920 iGPU allerdings die Puste, die Konkurrenz liegt in Grafikbenchmarks teilweise 50 Prozent vor der neuen AMD Lösung.

Der CPU-Teil des Samsung Exynos 2200 liegt dafür erwartungsgemäß eher auf dem Niveau der Konkurrenz. An die Leistung eines Apple A14 des Vorjahres reicht die Leistung aber nicht heran. Trotzdem ist der Samsung Exynos 2200 ein Premium SoC und erledigt alle Aufgaben die auf einem Smartphone anfallen können problemlos.

Gefertigt wird der Samsung Exynos 2200 in einem modernen 4 nm Fertigungsverfahren. Der neue und freie Videocodec AV1 kann die Grafikeinheit in Hardware dekodieren. Arbeitsspeicher wird bis zum Typ LPDDR5-6400 unterstützt.



Bewerte diesen Prozessor

Hier kannst Du diesen Prozessor bewerten, um anderen Besuchern bei ihrer Kaufentscheidung zu helfen. Die durchschnittliche Bewertung dieses Prozessors liegt bei 3,8 Sternen (19 Bewertungen). Jetzt bewerten:

Benchmark Ergebnisse

Verified Benchmark results
Die Benchmark-Ergebnisse für den Samsung Exynos 2200 sind von uns sorgfältig überprüft worden. Wir veröffentlichen nur Benchmark-Ergebnisse, die von uns selbst erhoben oder die von einem Besucher eingereicht und anschließend von einem Team-Mitglied überprüft worden sind. Dabei kommen unsere Benchmark-Richtlinen zum Einsatz.


Geekbench 5, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.
AMD Ryzen 5 3600 AMD Ryzen 5 3600
6C 12T @ 4,20 GHz
1183
AMD Ryzen 5 4400GE AMD Ryzen 5 4400GE
6C 12T @ 4,20 GHz
1183
Intel Core i9-9980HK Intel Core i9-9980HK
8C 16T @ 5,00 GHz
1183
Samsung Exynos 2200 Samsung Exynos 2200
8C 8T @ 2,80 GHz
1182
Intel Xeon Silver 4310 Intel Xeon Silver 4310
12C 24T @ 3,30 GHz
1182
AMD Ryzen 5 4500 AMD Ryzen 5 4500
6C 12T @ 4,10 GHz
1182
Intel Xeon W-3245M Intel Xeon W-3245M
16C 32T @ 4,60 GHz
1182

Geekbench 5, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.
Intel Core i5-8400T Intel Core i5-8400T
6C 6T @ 2,80 GHz
3607
AMD Ryzen 3 PRO 4450U AMD Ryzen 3 PRO 4450U
4C 8T @ 3,50 GHz
3602
Valve Steam Deck (AMD Custom APU 0405) Valve Steam Deck (AMD Custom APU 0405)
4C 8T @ 2,80 GHz
3592
Samsung Exynos 2200 Samsung Exynos 2200
8C 8T @ 2,80 GHz
3586
Intel Xeon E5-2609 v4 Intel Xeon E5-2609 v4
8C 8T @ 1,70 GHz
3568
Intel Core i3-9320 Intel Core i3-9320
4C 4T @ 4,00 GHz
3563
Intel Core i7-6770HQ Intel Core i7-6770HQ
4C 8T @ 3,20 GHz
3563

Geekbench 6 (Single-Core)

Geekbench 6 ist ein Benchmark für moderne Computer, Notebooks und Smartphones. Neu ist eine optimierte Auslastung neuerer CPU-Architekturen die z.B. auf das big.LITTLE Konzept aufbauen und unterschiedlich große CPU-Kerne miteinander kombinieren. Der Einkern-Benchmark bewertet nur die Leistung des schnellsten CPU-Kerns, die Anzahl der CPU-Kerne eines Prozessors spielt hier keine Rolle.
Intel Core i5-10400 Intel Core i5-10400
6C 12T @ 4,30 GHz
1433
Intel Core i7-8569U Intel Core i7-8569U
4C 8T @ 4,70 GHz
1432
Intel Core i7-9700E Intel Core i7-9700E
8C 8T @ 4,40 GHz
1431
Samsung Exynos 2200 Samsung Exynos 2200
8C 8T @ 2,80 GHz
1428
Intel Xeon W-2175 Intel Xeon W-2175
14C 28T @ 4,30 GHz
1428
Intel Core i5-9500F Intel Core i5-9500F
6C 6T @ 4,40 GHz
1427
Intel Core i5-9500 Intel Core i5-9500
6C 6T @ 4,40 GHz
1427

Geekbench 6 (Multi-Core)

Geekbench 6 ist ein Benchmark für moderne Computer, Notebooks und Smartphones. Neu ist eine optimierte Auslastung neuerer CPU-Architekturen die z.B. auf das big.LITTLE Konzept aufbauen und unterschiedlich große CPU-Kerne miteinander kombinieren. Der Mehrkern-Benchmark bewertet die Leistung aller CPU-Kerne des Prozessors. Virtuelle Threadverbesserungen wie die AMD SMT oder Intels Hyper-Threading haben einen positiven Einfluss auf das Benchmark-Ergebnis.
AMD Ryzen 5 PRO 3350G AMD Ryzen 5 PRO 3350G
4C 8T @ 3,60 GHz
3540
Intel Core i5-10210U Intel Core i5-10210U
4C 8T @ 3,80 GHz
3540
Intel Core i7-7700T Intel Core i7-7700T
4C 8T @ 3,60 GHz
3540
Samsung Exynos 2200 Samsung Exynos 2200
8C 8T @ 2,80 GHz
3528
MediaTek Dimensity 8100 MediaTek Dimensity 8100
8C 8T @ 2,85 GHz
3521
Intel Core i7-4710MQ Intel Core i7-4710MQ
4C 8T @ 2,50 GHz
3517
Intel Core i7-3970X Intel Core i7-3970X
6C 12T @ 4,00 GHz
3512

iGPU - FP32 Rechenleistung (Einfache Genauigkeit GFLOPS)

Die theoretische Rechenleistung der internen Grafikeinheit des Prozessors bei einfacher Genauigkeit (32 bit) in GFLOPS. GFLOPS gibt an, wie viele Milliarden Gleitkommaoperationen die iGPU pro Sekunde durchführen kann.
AMD Ryzen 7 4700U AMD Ryzen 7 4700U
AMD Radeon RX Vega 7 (Renoir) @ 1,60 GHz
1433
AMD Ryzen 7 4800H AMD Ryzen 7 4800H
AMD Radeon RX Vega 7 (Renoir) @ 1,60 GHz
1433
AMD Ryzen 7 4800HS AMD Ryzen 7 4800HS
AMD Radeon RX Vega 7 (Renoir) @ 1,60 GHz
1433
Samsung Exynos 2200 Samsung Exynos 2200
Samsung Xclipse 920 @ 1,30 GHz
1422
Qualcomm Snapdragon 870 Qualcomm Snapdragon 870
Qualcomm Adreno 650 @ 0,67 GHz
1418
Qualcomm Snapdragon 865+ Qualcomm Snapdragon 865+
Qualcomm Adreno 650 @ 0,67 GHz
1418
Intel Core i5-1140G7 Intel Core i5-1140G7
Intel Iris Xe Graphics 80 (Tiger Lake) @ 1,10 GHz
1406

AnTuTu 10 Benchmark

Der AnTuTu 10 Benchmark ist einer der bekanntesten Benchmarks für Mobil-Prozessoren, der mittlerweile in der Version 10 vorliegt. Es gibt sowohl eine Version für auf Android basierende Smartphones und Tablets, sowie eine Version für Apple-Mobil-Geräte, also für iPhones und iPads.

Der Antutu 10 Benchmark hat 3 Phasen. In der ersten Phase wird der Arbeittspeicher des Geräts getestet, in Phase 2 folgt dann ein Test der Grafik und in der letzten Phase wird dann das komplette Gerät, mit dem Rendern von 3D Grafiken, an seine Leistunggrenzen gebracht.

Antutu 10 ist damit hervorragend geignet die Performance verschiedener Geräte miteinander zu vergleichen.
Apple A17 Pro Apple A17 Pro
6C 6T @ 3,78 GHz
1488440
MediaTek Dimensity 8300 MediaTek Dimensity 8300
8C 8T @ 3,35 GHz
1468250
Apple A16 Bionic Apple A16 Bionic
6C 6T @ 3,46 GHz
1394590
Samsung Exynos 2200 Samsung Exynos 2200
8C 8T @ 2,80 GHz
1128320
Google Tensor G3 Google Tensor G3
8C 8T @ 2,91 GHz
1106280
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 3 Qualcomm Snapdragon 7 Gen 3
8C 8T @ 2,63 GHz
769286
Samsung Exynos 1480 Samsung Exynos 1480
8C 8T @ 2,75 GHz
742548

AnTuTu 9 Benchmark

Der AnTuTu 9 Benchmark eignet sich sehr gut um die Leistung eines Smartphones zu messen. AnTuTu 9 ist recht 3D-Grafik lastig und kann nun auch die Grafikschnittstelle "Metal" nutzen. In AnTuTu werden zudem der Arbeitsspeicher sowie die UX (Benutzererfahrung) durch Simulation der Browser- und App-Nutzung getestet. Die Version 9 von AnTuTu kann jede ARM-CPU vergleichen, die unter Android oder iOS ausgeführt wird. Geräte sind möglicherweise nicht direkt vergleichbar, wenn der Benchmark unter verschiedenen Betriebssystemen durchgeführt wurde.

Im AnTuTu 9 Benchmark ist die Einkern-Leistung eines Prozessors nur gering gewichtet. Die Bewertung setzt sich aus der Mehrkern-Leistung des Prozessors, der Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers und der Leistungsfähigkeit der internen Grafik zusammen.
Qualcomm Snapdragon 7+ Gen 2 Qualcomm Snapdragon 7+ Gen 2
8C 8T @ 2,91 GHz
1010270
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
8C 8T @ 3,00 GHz
948574
Apple A16 Bionic Apple A16 Bionic
6C 6T @ 3,46 GHz
947502
Samsung Exynos 2200 Samsung Exynos 2200
8C 8T @ 2,80 GHz
917364
Google Tensor G3 Google Tensor G3
8C 8T @ 2,91 GHz
894587
Qualcomm Snapdragon 888+ Qualcomm Snapdragon 888+
8C 8T @ 3,00 GHz
825450
Apple A15 Bionic (5-GPU) Apple A15 Bionic (5-GPU)
6C 6T @ 3,23 GHz
825116

Benchmarks





Beliebte Vergleiche

1. Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 Samsung Exynos 2200 Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 vs Samsung Exynos 2200
2. Samsung Exynos 2200 Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 Samsung Exynos 2200 vs Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
3. Qualcomm Snapdragon 888 Samsung Exynos 2200 Qualcomm Snapdragon 888 vs Samsung Exynos 2200
4. Samsung Exynos 2200 Samsung Exynos 990 Samsung Exynos 2200 vs Samsung Exynos 990
5. Samsung Exynos 2200 Samsung Exynos 1380 Samsung Exynos 2200 vs Samsung Exynos 1380
6. Qualcomm Snapdragon 865 Samsung Exynos 2200 Qualcomm Snapdragon 865 vs Samsung Exynos 2200
7. Samsung Exynos 2200 Samsung Exynos 9820 Samsung Exynos 2200 vs Samsung Exynos 9820
8. Samsung Exynos 2200 Samsung Exynos 2100 Samsung Exynos 2200 vs Samsung Exynos 2100
9. Apple A15 Bionic (5-GPU) Samsung Exynos 2200 Apple A15 Bionic (5-GPU) vs Samsung Exynos 2200
10. Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 Samsung Exynos 2200 Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 vs Samsung Exynos 2200


Zurück zur Startseite