Intel Celeron J4115 - Benchmark, Test und Technische Daten

Letzte Aktualisierung:
Der Intel Celeron J4115 hat 4 Kerne mit 4 Threads und basiert auf der 9. Gen der Intel Celeron Serie. Der Prozessor nutzt ein Mainboard mit dem Sockel BGA 1090 und wurde im Q4/2019 veröffentlicht.
Intel Celeron J4115
CPU AbstammungCPU Abstammung
Name: Intel Celeron J4115
Familie: Intel Celeron
CPU Gruppe: Intel Celeron J4000/N4000/N5000
Segment: Mobile
Generation: 9
Vorgänger: --
Nachfolger: --
CPU Kerne und TaktfrequenzCPU Kerne und Taktfrequenz
CPU Kerne / Threads: 4 / 4
Kernarchitektur: normal
Kerne: 4x
Hyperthreading / SMT: Nein
Übertaktbar: Nein
Taktfrequenz: 1,80 GHz
Turbo Taktfrequenz (1 Kern): 2,50 GHz
Turbo Taktfrequenz (4 Kerne): 2,40 GHz
Interne GrafikInterne Grafik
GPU Name: Intel UHD Graphics 600
Grafik-Taktfrequenz: 0,25 GHz
GPU (Turbo): 0,70 GHz
Einheiten: 12
Shader: 96
Max. GPU Speicher: 8 GB
Max. Bildschirme: 3
Generation: 9.5
Direct X: 12
Technologie: 14 nm
Erscheinungsdatum: Q4/2017
Codec-Unterstützung in HardwareCodec-Unterstützung in Hardware
h265 / HEVC (8 bit): Dekodieren / Enkodieren
h265 / HEVC (10 bit): Dekodieren / Enkodieren
h264: Dekodieren / Enkodieren
VP8: Dekodieren / Enkodieren
VP9: Dekodieren / Enkodieren
AV1: Nein
AVC: Dekodieren / Enkodieren
VC-1: Dekodieren
JPEG: Dekodieren / Enkodieren
Arbeitsspeicher & PCIeArbeitsspeicher & PCIe
Speichertyp: DDR4-2400
Max. Speicher: 8 GB
Speicherkanäle: 2
Bandbreite: 38,4 GB/s
ECC: Nein
PCIe: 2.0 x 6
AES-NI: Ja
WärmemanagementWärmemanagement
TDP (PL1): 10 W
TDP (PL2): --
TDP up: --
TDP down: --
Tjunction max.: --
Technische DatenTechnische Daten
Befehlssatz (ISA): x86-64 (64 bit)
ISA Erweiterungen: SSE4.1, SSE4.2
L2-Cache: --
L3-Cache: 4,00 MB
Architektur: Gemini Lake
Technologie: 10 nm
Virtualisierung: VT-x, VT-x EPT, VT-d
Sockel: BGA 1090
Erscheinungsdatum: Q4/2019
Artikelnummer: --

Benchmark Ergebnisse

Verified Benchmark results
Die Benchmark-Ergebnisse für den Intel Celeron J4115 sind von uns sorgfältig überprüft worden. Wir veröffentlichen nur Benchmark-Ergebnisse, die von uns selbst erhoben oder die von einem Besucher eingereicht und anschließend von einem Team-Mitglied überprüft worden sind. Dabei kommen unsere Benchmark-Richtlinen zum Einsatz.

Cinebench R15 (Single-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

AMD A10-6800K AMD A10-6800K
4C 4T @ 4,10 GHz
74
AMD Phenom II X2 B53 AMD Phenom II X2 B53
2C 2T @ 2,80 GHz
74
AMD Phenom II X3 715 AMD Phenom II X3 715
3C 3T @ 2,80 GHz
74
Intel Celeron J4115 Intel Celeron J4115
4C 4T @ 1,80 GHz
73
Intel Celeron J4105 Intel Celeron J4105
4C 4T @ 1,50 GHz
73
Intel Xeon E5-2609 v3 Intel Xeon E5-2609 v3
6C 6T @ 1,90 GHz
73
Intel Core i5-4210Y Intel Core i5-4210Y
2C 4T @ 1,50 GHz
73
Alle Cinebench R15 (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R15 (Multi-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

AMD Athlon II X4 760K AMD Athlon II X4 760K
4C 4T @ 3,80 GHz
283
AMD Athlon X4 835 AMD Athlon X4 835
4C 4T @ 3,10 GHz
283
Intel Core i3-3210 Intel Core i3-3210
2C 4T @ 3,20 GHz
282
Intel Celeron J4115 Intel Celeron J4115
4C 4T @ 1,80 GHz
281
Intel Core i5-6300U Intel Core i5-6300U
2C 4T @ 2,40 GHz
281
Intel Core i7-6560U Intel Core i7-6560U
2C 4T @ 2,20 GHz
280
AMD A8-5600K AMD A8-5600K
4C 4T @ 3,60 GHz
280
Alle Cinebench R15 (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Geekbench 5, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

AMD A6-5400K AMD A6-5400K
2C 2T @ 3,60 GHz
415
Intel Core2 Duo E8190 Intel Core2 Duo E8190
2C 2T @ 2,66 GHz
415
Intel Core2 Duo E8200 Intel Core2 Duo E8200
2C 2T @ 2,66 GHz
415
Intel Celeron J4115 Intel Celeron J4115
4C 4T @ 1,80 GHz
414
Intel Pentium E5700 Intel Pentium E5700
2C 2T @ 3,00 GHz
414
Intel Celeron J4105 Intel Celeron J4105
4C 4T @ 1,50 GHz
414
Intel Core2 Duo E7300 Intel Core2 Duo E7300
2C 2T @ 2,66 GHz
412
Alle Geekbench 5, 64bit (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Geekbench 5, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

AMD A10-6790K AMD A10-6790K
4C 4T @ 4,10 GHz
1419
Intel Pentium G3460 Intel Pentium G3460
2C 2T @ 3,50 GHz
1418
AMD FX-4170 AMD FX-4170
4C 4T @ 4,20 GHz
1413
Intel Celeron J4115 Intel Celeron J4115
4C 4T @ 1,80 GHz
1412
AMD Phenom II X4 940 AMD Phenom II X4 940
4C 4T @ 3,00 GHz
1411
AMD A10-7800 AMD A10-7800
4C 4T @ 3,50 GHz
1411
Samsung Exynos 8895 Samsung Exynos 8895
8C 8T @ 2,30 GHz
1407
Alle Geekbench 5, 64bit (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



iGPU - FP32 Rechenleistung (Einfache Genauigkeit GFLOPS)

Die theoretische Rechenleistung der internen Grafikeinheit des Prozessors bei einfacher Genauigkeit (32 bit) in GFLOPS. GFLOPS gibt an, wie viele Milliarden Gleitkommaoperationen die iGPU pro Sekunde durchführen kann.

Intel Celeron 2961Y Intel Celeron 2961Y
Intel HD Graphics (Haswell GT1) @ 0,85 GHz
136
Intel Pentium 3560Y Intel Pentium 3560Y
Intel HD Graphics (Haswell GT1) @ 0,85 GHz
136
Intel Pentium 3561Y Intel Pentium 3561Y
Intel HD Graphics (Haswell GT1) @ 0,85 GHz
136
Intel Celeron J4115 Intel Celeron J4115
Intel UHD Graphics 600 @ 0,70 GHz
134
Intel Celeron J3355E Intel Celeron J3355E
Intel HD Graphics 500 @ 0,70 GHz
134
Intel Celeron J3455E Intel Celeron J3455E
Intel HD Graphics 500 @ 0,70 GHz
134
Intel Celeron N4120 Intel Celeron N4120
Intel UHD Graphics 600 @ 0,70 GHz
134
Alle iGPU - FP32 Rechenleistung (Einfache Genauigkeit GFLOPS) Ergebnisse anzeigen



Erwartete Ergebnisse für PassMark CPU Mark

Nicht alle der hier aufgelisteten Prozessoren wurden von uns getestet. Einige der Ergebnisse wurden basierend auf einer Formel errechnet und können von Passmark CPU mark Ergebnissen abweichen und sind unabhängig von PassMark Software Pty Ltd. Der PassMark CPU Mark generiert Primzahlen um die Geschwindigkeit eines Prozessors zu messen. Hierbei werden alle CPU-Kerne sowie Hyperthreading genutzt.

Intel Core i3-4158U Intel Core i3-4158U
2C 4T @ 2,00 GHz
2864
AMD A8-7150B AMD A8-7150B
4C 4T @ 1,90 GHz
2855
Intel Pentium G3440T Intel Pentium G3440T
2C 2T @ 2,80 GHz
2852
Intel Celeron J4115 Intel Celeron J4115
4C 4T @ 1,80 GHz
2840
AMD A8-6500 AMD A8-6500
4C 4T @ 3,50 GHz
2833
AMD A6-3600 AMD A6-3600
4C 4T @ 2,10 GHz
2815
AMD Phenom II X3 B73 AMD Phenom II X3 B73
3C 3T @ 2,80 GHz
2811
Alle Erwartete Ergebnisse für PassMark CPU Mark Ergebnisse anzeigen



Cinebench R11.5, 64bit (Single-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

Intel Celeron J4105 Intel Celeron J4105
4C 4T @ 1,50 GHz
0.87
Intel Xeon E5-2603 v4 Intel Xeon E5-2603 v4
6C 6T @ 1,70 GHz
0.87
Intel Xeon E5-2609 v4 Intel Xeon E5-2609 v4
8C 8T @ 1,70 GHz
0.87
Intel Celeron J4115 Intel Celeron J4115
4C 4T @ 1,80 GHz
0.87
AMD Athlon II X4 640 AMD Athlon II X4 640
4C 4T @ 3,00 GHz
0.86
Intel Celeron G1610T Intel Celeron G1610T
2C 2T @ 2,30 GHz
0.86
AMD A4-4020 AMD A4-4020
2C 2T @ 3,20 GHz
0.86
Alle Cinebench R11.5, 64bit (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R11.5, 64bit (Multi-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Core i3-3240 Intel Core i3-3240
2C 4T @ 3,40 GHz
3.41
Intel Pentium G4520 Intel Pentium G4520
2C 2T @ 3,60 GHz
3.39
Intel Core i5-4210M Intel Core i5-4210M
2C 4T @ 2,60 GHz
3.38
Intel Celeron J4115 Intel Celeron J4115
4C 4T @ 1,80 GHz
3.37
Intel Core i3-4160T Intel Core i3-4160T
2C 4T @ 3,10 GHz
3.36
Intel Core i5-4310M Intel Core i5-4310M
2C 4T @ 2,70 GHz
3.36
AMD A10-6700 AMD A10-6700
4C 4T @ 3,70 GHz
3.36
Alle Cinebench R11.5, 64bit (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R11.5, 64bit (iGPU, OpenGL)

Beim iGPU-Test wird die Prozessoreigene Grafikeinheit benutzt um per OpenGL Berechnungen durchzuführen.

Intel Celeron 2955U Intel Celeron 2955U
2C 2T @ 1,40 GHz
13.1
Intel Celeron 2957U Intel Celeron 2957U
2C 2T @ 1,40 GHz
13.1
AMD A4-5000 AMD A4-5000
4C 4T @ 1,50 GHz
13.1
Intel Celeron J4115 Intel Celeron J4115
4C 4T @ 1,80 GHz
12.9
Intel Celeron J4105 Intel Celeron J4105
4C 4T @ 1,50 GHz
12.9
Intel Core i5-3570K Intel Core i5-3570K
4C 4T @ 3,40 GHz
12.8
Intel Core i5-3570 Intel Core i5-3570
4C 4T @ 3,40 GHz
12.8
Alle Cinebench R11.5, 64bit (iGPU, OpenGL) Ergebnisse anzeigen



Der Intel Celeron J4115 ist ein im vierten Quartal 2019 erschienener Prozessor aus Intels Cerleron-Prozessor-Reihe. Er basiert auf der Gemini Lake Refresh Architektur und wird im 14-Nanometerverfahren gefertigt.

Der Prozessor besitzt 4 physikalische Kerne mit einerGrundtaktfrequenz von jeweils 1,80 Gigahertz. Im Turbomodus lässt sich der Takt auf bis 2,50 Gigahertz steigern. Dies ist jedoch nur bei der Auslastung eines einzelnen Kerns möglich, nutzt man alle Kerne ist aber immer noch eine Steigerung auf bis zu 2,40 Gigahertz möglich. Hyperthreading wird vom Intel Celeron J4115 ebenso wenig unterstützt wie die Möglichkeit den Prozessor zu übertakten.

Sowohl die niedrige TDP von 10 Watt als auch der Sockel "BGA 1090" weisen daraufhin, dass der Prozessor nur fest verbaut in mobilen Endgeräten, kleinen Mini-PCs oder Fertig-NAS Systemen zum Einsatz kommt. Kurz nach dem Erscheinen wird er bereits in einigen QNAP-Sstemen (NAS) und in dem Platinencomputer ODROID H2+ eingesetzt.

Beim Arbeitsspeicher unterstützt der Intel Celeron J4115 Module vom Typ DDR4 bzw. LPDDR4 mit einer Taktfrequenz von jeweils bis zu 2400 Megahertz. Dabei können die 2 vorhandenen Speicherkanäle mit maximal 8 Gigabyte Arbeitsspeicher umgehen.

Der Prozessor besitzt eine interne Grafikeinheit mit dem Namen "Intel UHD Graphics 600". Die Grafikeinheit ist schon etwas betagter, so ist diese bereits 2 Jahre vor dem Intel Celeron J4115 im vierten Quartal 2017 veröffentlicht worden. Die Grafikeinheit wird, ebenso wie der Prozessor, im 14-Nanometerverfahren gefertigt und besitzt 12 Ausführungseinheiten bzw. 96 Shadereinheiten.

Die Grundtaktfrequenz der Grafikeinheit liegt bei 0,25 Gigahertz und die maximale dynamische Frequenz bei 0,70 Gigahertz. Damit ist leistet die GPU bei einfacher Genauigkeit (FP32 - Single Precision) 134 Gigaflops.


Bestenlisten

In unseren Bestenlisten haben wir die jeweils besten Prozessoren für bestimmte Kategorien übersichtlich für euch gesammelt. Die Bestenlisten sind immer aktuell und werden regelmäßig durch uns aktualisiert. Die jeweils besten Prozessoren werden dabei nach Beliebtheit und Geschwindigkeit in Benchmarks sowie dem Preis-Leistungs-Verhältnis ausgewählt.


Beliebte Vergleiche

1. Intel Celeron N4100 Intel Celeron J4115 Intel Celeron N4100 vs Intel Celeron J4115
2. Intel Celeron J4125 Intel Celeron J4115 Intel Celeron J4125 vs Intel Celeron J4115
3. Intel Celeron J4115 Intel Core i5-7500T Intel Celeron J4115 vs Intel Core i5-7500T
4. Intel Celeron J4115 Intel Celeron N4120 Intel Celeron J4115 vs Intel Celeron N4120
5. Intel Celeron J4115 Intel Celeron J3455 Intel Celeron J4115 vs Intel Celeron J3455
6. Intel Celeron J4115 Intel Core i3-2310M Intel Celeron J4115 vs Intel Core i3-2310M
7. Intel Celeron J4105 Intel Celeron J4115 Intel Celeron J4105 vs Intel Celeron J4115
8. Intel Celeron J4115 Intel Celeron N4000 Intel Celeron J4115 vs Intel Celeron N4000
9. Intel Core i3-6157U Intel Celeron J4115 Intel Core i3-6157U vs Intel Celeron J4115
10. Intel Celeron N4020 Intel Celeron J4115 Intel Celeron N4020 vs Intel Celeron J4115
11. Intel Celeron N3450 Intel Celeron J4115 Intel Celeron N3450 vs Intel Celeron J4115
12. Intel Celeron J4115 Intel Celeron N5100 Intel Celeron J4115 vs Intel Celeron N5100
13. Intel Celeron J4115 Intel Core i3-1005G1 Intel Celeron J4115 vs Intel Core i3-1005G1
14. Intel Core i5-5257U Intel Celeron J4115 Intel Core i5-5257U vs Intel Celeron J4115
15. Intel Celeron N3350 Intel Celeron J4115 Intel Celeron N3350 vs Intel Celeron J4115
16. Intel Celeron J4115 Intel Core i3-5005U Intel Celeron J4115 vs Intel Core i3-5005U
17. Intel Atom x5-Z8350 Intel Celeron J4115 Intel Atom x5-Z8350 vs Intel Celeron J4115
18. Intel Celeron J4115 Intel Core m3-8100Y Intel Celeron J4115 vs Intel Core m3-8100Y
19. Intel Celeron J4115 Intel Pentium Silver N5000 Intel Celeron J4115 vs Intel Pentium Silver N5000
20. Intel Celeron J4115 Intel Pentium Silver J5005 Intel Celeron J4115 vs Intel Pentium Silver J5005
21. Intel Celeron J4115 Intel Celeron J4005 Intel Celeron J4115 vs Intel Celeron J4005
22. Raspberry Pi 4 B (Broadcom BCM2711) Intel Celeron J4115 Raspberry Pi 4 B (Broadcom BCM2711) vs Intel Celeron J4115
23. Intel Pentium Silver N5030 Intel Celeron J4115 Intel Pentium Silver N5030 vs Intel Celeron J4115
24. Intel Celeron J4115 Intel Core m3-6Y30 Intel Celeron J4115 vs Intel Core m3-6Y30
25. Intel Celeron J4115 Intel Core i5-2540M Intel Celeron J4115 vs Intel Core i5-2540M


Zurück zur Startseite