Intel Pentium Gold 7505 Benchmark, Test und Technische Daten

Letzte Aktualisierung:
Der Intel Pentium Gold 7505 wurde im Q4/2020 veröffentlicht und besitzt 2 Kerne. Der Prozessor kann 4 Threads gleichzeitig bearbeiten und nutzt ein Mainboard mit dem Sockel BGA 1526. Im Geekbench 5 Benchmark erreicht der Intel Pentium Gold 7505 ein Ergebnis von 1.089 Punkten (Einkern) bzw. 2.284 Punkten (Mehrkern).
Intel Pentium Gold 7505

CPU Abstammung

In dieser Einordnung könnt ihr sehen, zu welcher Gruppe von Prozessoren der Intel Pentium Gold 7505 gehört. Wir zeigen hier auch den direkten Vorgänger und Nachfolger des Intel Pentium Gold 7505.

Name: Intel Pentium Gold 7505
Familie: Intel Pentium (150)
CPU Gruppe: Intel Pentium 7000 (1)
Architektur: Tiger Lake U
Segment: Mobile
Generation: 11
Vorgänger: --
Nachfolger: Intel Pentium Gold 8505

CPU Kerne und Taktfrequenz

Der Intel Pentium Gold 7505 besitzt 2 Kerne. Die Taktfrequenz des Intel Pentium Gold 7505 liegt bei 2,00 GHz (3,50 GHz). Über die Anzahl der CPU-Kerne lässt sich eine erste Leistungseinschätzung vornehmen.

CPU Kerne / Threads: 2 / 4
Kernarchitektur: normal
Kerne: 2x
Hyperthreading / SMT: Ja
Übertaktbar: Nein
Taktfrequenz: 2,00 GHz
Turbo Taktfrequenz (1 Kern): 3,50 GHz
Turbo Taktfrequenz (2 Kerne): 3,50 GHz

Interne Grafik

Der Intel Pentium Gold 7505 besitzt eine integrierte Grafik, über die das System zum Beispiel Videos effizient wiedergeben kann. Im Intel Pentium Gold 7505 ist die Intel UHD Graphics (Tiger Lake G4) verbaut, die über 48 Streaming Multiprozessoren (384 Shader) verfügt.

GPU Name: Intel UHD Graphics (Tiger Lake G4)
Grafik-Taktfrequenz: 0,30 GHz
GPU (Turbo): 1,25 GHz
Ausführungseinheiten: 48
Shader: 384
Hardware Raytracing: Nein
Erscheinungsdatum: Q3/2020
Max. Bildschirme: 4
Generation: 11
Direct X: 12
Technologie: 10 nm
Max. GPU Speicher: 32 GB
Frame Generation: Nein

Codec-Unterstützung in Hardware

Prozessoren mit integrierter Grafik können über diese Videocodecs beschleunigt verarbeiten. Die Unterstützung von modernen Codecs kann die Effizienz des Systems bei der Videowiedergabe deutlich steigern.

h265 / HEVC (8 bit): Dekodieren / Enkodieren
h265 / HEVC (10 bit): Dekodieren / Enkodieren
h264: Dekodieren / Enkodieren
VP8: Dekodieren
VP9: Dekodieren
AV1: Dekodieren
AVC: Dekodieren
VC-1: Dekodieren
JPEG: Dekodieren / Enkodieren

Arbeitsspeicher & PCIe

Der Intel Pentium Gold 7505 unterstützt maximal 64 GB Arbeitsspeicher. Je nach Mainboard kann der Prozessor maximal 2 (Dual Channel) Speicherkanäle nutzen. Daraus ergibt sich eine maximale Bandbreite des Arbeitsspeichers von 51,2 GB/s.

Speichertyp: Speicherbandbreite:
LPDDR4-3733
DDR4-3200
38,4 GB/s
51,2 GB/s
Max. Speicher: 64 GB
Speicherkanäle: 2 (Dual Channel)
ECC: Nein
PCIe: 3.0 x 16
PCIe Bandbreite: 15,8 GB/s

Leistungsaufnahme

Der Intel Pentium Gold 7505 besitzt eine TDP von 15 W. Anhand der TDP kann und muss der Systemhersteller die Kühllösung an den Prozessor anpassen.

TDP (PL1 / PBP): 15 W
TDP (PL2): --
TDP up: 28 W
TDP down: 12 W
Tjunction max.: 100 °C

Technische Daten

Eine moderne Fertigung reduziert die Abwärme eines Prozessors und steigert dessen Effizienz. Der Intel Pentium Gold 7505 wird in 10 nm hergestellt und besitzt 4,00 MB Cache.

Technologie: 10 nm
Chip-Design: Monolithisch
Sockel: BGA 1526
L2-Cache: --
L3-Cache: 4,00 MB
AES-NI: Ja
Betriebssysteme:
Virtualisierung: VT-x, VT-x EPT, VT-d
Befehlssatz (ISA): x86-64 (64 bit)
ISA Erweiterungen: SSE4.1, SSE4.2, AVX2
Erscheinungsdatum: Q4/2020
Erscheinungspreis: 193 $
Artikelnummer: --
Dokumente: Technisches Datenblatt

Beschreibung des Prozessors

Der Intel Pentium 7505 ist ein Zweikern Prozessor für günstige Notebooks. Seine zwei CPU-Kerne unterstützen die Intel Hyperthreading Technologie, so dass dieser Prozessor insgesamt 4 Threads gleichzeitig bearbeiten kann. Mit einer Taktfrequenz von 2 GHz, die über den Turbo-Modus auf bis zu 3,5 GHz gesteigert werden kann, ist er schnell genug für ein flüssiges Surfen im Web, E-Mail und einfache Office-Aufgaben.

Der Prozessor basiert auf der in 10 nm gefertigten Tiger-Lake Architektur von Intel, die im Jahr 2020 vorgestellt wurde und seit 2021 durch die Alder-Lake Architektur ersetzt wurde. Mit seinem 4 MB großen Level 3 Cache besitzt der Intel Pentium 7505 genügen Zwischenspeicher für normale Anwendungen oder ältere bzw. anspruchslose Spiele.

Als iGPU (interne Grafik) kommt im Intel Pentium 7505 die Intel UHD Graphics G4 zum Einsatz, die 48 Ausführungseinheiten besitzt und mit bis zu 1,25 GHz taktet. Mit einer Grafik-Rechenleistung von knapp 1 TFLOP pro Sekunde können viele ältere Spiele bei mittleren Auflösungen und Details flüssig wiedergegeben werden. Für schnellere Spiele oder hohe Auflösungen eignet sich die interne Grafikeinheit allerdings nicht.

Theoretisch unterstützt der Intel Pentium 7505 bis zu 64 GB Arbeitsspeicher vom Typ DDR4-3200 oder LPDDR4-3733. Da der Prozessor aber in relativ preiswerten Mobilgeräten eingesetzt wird, liegt die Standard-Ausstattung meist bei 8 bis 16 GB Arbeitsspeicher, was für alle geeigneten Anwendungen auch absolut ausreicht.

Der Prozessor unterstützt die Anbindung des Arbeitsspeichers über zwei Speicherkanäle, was die Speicherbandbreite verdoppelt. Externe Geräte können bereits über die neue PCIe 4.0 Schnittstelle mit 16 Leitungen angebunden werden. Das kann z.B. eine dedizierte Grafikkarte für eine gesteigerte Spieleleistung sein oder auch eine schnelle M.2 SSD.




Benchmark Ergebnisse

Verified Benchmark results
Die Benchmark-Ergebnisse für den Intel Pentium Gold 7505 sind von uns sorgfältig überprüft worden. Wir veröffentlichen nur Benchmark-Ergebnisse, die von uns selbst erhoben oder die von einem Besucher eingereicht und anschließend von einem Team-Mitglied überprüft worden sind. Dabei kommen unsere Benchmark-Richtlinen zum Einsatz.


Cinebench 2024 (Single-Core)

Der Cinebench 2024 Benchmark basiert auf der Redshift-Rendering Engine die auch im 3D-Programm Cinema 4D des Herstellers Maxon zum Einsatz kommt. Die Benchmark-Durchläufe sind je 10 Minuten lang um zu Testen ob der Prozessor durch seine Wärmeentwicklung limitiert wird.
Intel Core i7-1065G7 Intel Core i7-1065G7
4C 8T @ 3,90 GHz
64
Intel Core i7-4790K Intel Core i7-4790K
4C 8T @ 4,40 GHz
64
Intel Core i7-9750H Intel Core i7-9750H
6C 12T @ 4,50 GHz
64
Intel Pentium Gold 7505 Intel Pentium Gold 7505
2C 4T @ 3,50 GHz
63
Intel Core i5-8400 Intel Core i5-8400
6C 6T @ 4,00 GHz
62
Intel Core i7-8550U Intel Core i7-8550U
4C 8T @ 4,00 GHz
61
AMD Ryzen 5 2400G AMD Ryzen 5 2400G
4C 8T @ 3,90 GHz
60

Cinebench 2024 (Multi-Core)

Der Mehrkern-Test des Cinebench 2024-Benchmarks nutzt alle CPU-Kerne zum Rendern mit der Redshift-Rendering-Engine, die auch in Maxons Cinema 4D zum Einsatz kommt. Der Benchmark-Lauf dauert 10 Minuten, um zu testen, ob der Prozessor durch seine Wärmeentwicklung eingeschränkt wird.
Intel Core i5-8350U Intel Core i5-8350U
4C 8T @ 3,60 GHz
155
Intel Core i7-1185G7 Intel Core i7-1185G7
4C 8T @ 4,80 GHz
154
Qualcomm Snapdragon 850 Qualcomm Snapdragon 850
8C 8T @ 2,95 GHz
148
Intel Pentium Gold 7505 Intel Pentium Gold 7505
2C 4T @ 3,50 GHz
142
AMD Athlon 3000G AMD Athlon 3000G
2C 4T @ 3,50 GHz
141
Intel Core i5-6300U Intel Core i5-6300U
2C 4T @ 3,00 GHz
115
Intel Core i3-8109U Intel Core i3-8109U
2C 4T @ 3,60 GHz
107

Geekbench 5, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.
Intel Core i3-9300 Intel Core i3-9300
4C 4T @ 4,30 GHz
1092
Intel Core i7-8565U Intel Core i7-8565U
4C 8T @ 4,60 GHz
1092
Intel Core i5-10200H Intel Core i5-10200H
4C 8T @ 4,10 GHz
1090
Intel Pentium Gold 7505 Intel Pentium Gold 7505
2C 4T @ 3,50 GHz
1089
Intel Xeon Gold 5222 Intel Xeon Gold 5222
4C 8T @ 3,90 GHz
1089
Intel Core i7-8709G Intel Core i7-8709G
4C 8T @ 4,10 GHz
1089
Intel Xeon D-1747NTE Intel Xeon D-1747NTE
10C 20T @ 3,50 GHz
1088

Geekbench 5, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.
Intel Core i7-2635QM Intel Core i7-2635QM
4C 8T @ 2,00 GHz
2286
Intel Pentium Gold G6405 Intel Pentium Gold G6405
2C 4T @ 4,10 GHz
2286
AMD Athlon 3000G AMD Athlon 3000G
2C 4T @ 3,50 GHz
2285
Intel Pentium Gold 7505 Intel Pentium Gold 7505
2C 4T @ 3,50 GHz
2284
AMD Ryzen 3 PRO 2300U AMD Ryzen 3 PRO 2300U
4C 4T @ 2,00 GHz
2282
Intel Core i5-2310 Intel Core i5-2310
4C 4T @ 2,90 GHz
2278
MediaTek Dimensity 920 MediaTek Dimensity 920
8C 8T @ 2,50 GHz
2277

Geekbench 6 (Single-Core)

Geekbench 6 ist ein Benchmark für moderne Computer, Notebooks und Smartphones. Neu ist eine optimierte Auslastung neuerer CPU-Architekturen die z.B. auf das big.LITTLE Konzept aufbauen und unterschiedlich große CPU-Kerne miteinander kombinieren. Der Einkern-Benchmark bewertet nur die Leistung des schnellsten CPU-Kerns, die Anzahl der CPU-Kerne eines Prozessors spielt hier keine Rolle.
Intel Core i5-10300H Intel Core i5-10300H
4C 8T @ 4,50 GHz
1467
Intel Core i5-10500E Intel Core i5-10500E
6C 12T @ 4,20 GHz
1467
Intel Core i5-10500H Intel Core i5-10500H
6C 12T @ 4,50 GHz
1467
Intel Pentium Gold 7505 Intel Pentium Gold 7505
2C 4T @ 3,50 GHz
1465
Intel Core i7-9700T Intel Core i7-9700T
8C 8T @ 4,30 GHz
1463
Intel Xeon E3-1240 v6 Intel Xeon E3-1240 v6
4C 8T @ 4,10 GHz
1463
Intel Core i7-7700K Intel Core i7-7700K
4C 8T @ 4,50 GHz
1463

Geekbench 6 (Multi-Core)

Geekbench 6 ist ein Benchmark für moderne Computer, Notebooks und Smartphones. Neu ist eine optimierte Auslastung neuerer CPU-Architekturen die z.B. auf das big.LITTLE Konzept aufbauen und unterschiedlich große CPU-Kerne miteinander kombinieren. Der Mehrkern-Benchmark bewertet die Leistung aller CPU-Kerne des Prozessors. Virtuelle Threadverbesserungen wie die AMD SMT oder Intels Hyper-Threading haben einen positiven Einfluss auf das Benchmark-Ergebnis.
AMD Ryzen 7 2700U AMD Ryzen 7 2700U
4C 8T @ 3,40 GHz
2930
AMD Ryzen 7 PRO 2700U AMD Ryzen 7 PRO 2700U
4C 8T @ 3,40 GHz
2930
Intel Core i5-7400T Intel Core i5-7400T
4C 4T @ 2,80 GHz
2928
Intel Pentium Gold 7505 Intel Pentium Gold 7505
2C 4T @ 3,50 GHz
2927
Intel Core i5-4460S Intel Core i5-4460S
4C 4T @ 3,10 GHz
2913
Intel Core i5-4570R Intel Core i5-4570R
4C 4T @ 2,90 GHz
2913
Qualcomm Snapdragon 778G Qualcomm Snapdragon 778G
8C 8T @ 2,40 GHz
2907

Cinebench R20 (Single-Core)

Cinebench R20 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R15 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.
AMD Ryzen Threadripper 2970WX AMD Ryzen Threadripper 2970WX
24C 48T @ 4,20 GHz
431
Intel Core i7-8559U Intel Core i7-8559U
4C 8T @ 4,50 GHz
431
Intel Core i7-8809G Intel Core i7-8809G
4C 8T @ 4,20 GHz
429
Intel Pentium Gold 7505 Intel Pentium Gold 7505
2C 4T @ 3,50 GHz
427
Intel Core i5-10210U Intel Core i5-10210U
4C 8T @ 4,20 GHz
426
Intel Xeon Gold 6144 Intel Xeon Gold 6144
8C 16T @ 4,20 GHz
426
Intel Core i5-1034G1 Intel Core i5-1034G1
4C 8T @ 3,60 GHz
425

Cinebench R20 (Multi-Core)

Cinebench R20 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R15 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.
Intel Core i5-3570K Intel Core i5-3570K
4C 4T @ 3,80 GHz
1041
Intel Processor N95 Intel Processor N95
4C 4T @ 3,20 GHz
1041
AMD FX-6350 AMD FX-6350
6C 6T @ 4,20 GHz
1038
Intel Pentium Gold 7505 Intel Pentium Gold 7505
2C 4T @ 3,50 GHz
1026
Intel Core i7-4702HQ Intel Core i7-4702HQ
4C 8T @ 2,90 GHz
1022
Intel Core i5-3470 Intel Core i5-3470
4C 4T @ 3,60 GHz
1010
AMD Ryzen 3 PRO 2300U AMD Ryzen 3 PRO 2300U
4C 4T @ 2,00 GHz
1008

iGPU - FP32 Rechenleistung (Einfache Genauigkeit GFLOPS)

Die theoretische Rechenleistung der internen Grafikeinheit des Prozessors bei einfacher Genauigkeit (32 bit) in GFLOPS. GFLOPS gibt an, wie viele Milliarden Gleitkommaoperationen die iGPU pro Sekunde durchführen kann.
MediaTek Dimensity 1100 MediaTek Dimensity 1100
ARM Mali-G77 MP9 @ 0,85 GHz
979
MediaTek Dimensity 1200 MediaTek Dimensity 1200
ARM Mali-G77 MP9 @ 0,85 GHz
979
Samsung Exynos 1080 Samsung Exynos 1080
ARM Mali-G78 MP10 @ 0,76 GHz
972
Intel Pentium Gold 7505 Intel Pentium Gold 7505
Intel UHD Graphics (Tiger Lake G4) @ 1,25 GHz
960
Intel Core i3-1115GRE Intel Core i3-1115GRE
Intel UHD Graphics (Tiger Lake G4) @ 1,25 GHz
960
Intel Core i3-1115G4E Intel Core i3-1115G4E
Intel UHD Graphics (Tiger Lake G4) @ 1,25 GHz
960
Intel Celeron 6305E Intel Celeron 6305E
Intel UHD Graphics (Tiger Lake G4) @ 1,25 GHz
960

Erwartete Ergebnisse für PassMark CPU Mark

Nicht alle der hier aufgelisteten Prozessoren wurden von uns getestet. Einige der Ergebnisse wurden basierend auf einer Formel errechnet und können von Passmark CPU mark Ergebnissen abweichen und sind unabhängig von PassMark Software Pty Ltd. Der PassMark CPU Mark generiert Primzahlen um die Geschwindigkeit eines Prozessors zu messen. Hierbei werden alle CPU-Kerne sowie Hyperthreading genutzt.
Samsung Exynos 2100 Samsung Exynos 2100
8C 8T @ 2,90 GHz
5308
Intel Core i7-4712MQ Intel Core i7-4712MQ
4C 8T @ 2,30 GHz
5302
Intel Core i5-7500T Intel Core i5-7500T
4C 4T @ 3,10 GHz
5279
Intel Pentium Gold 7505 Intel Pentium Gold 7505
2C 4T @ 3,50 GHz
5278
AMD FX-4350 AMD FX-4350
4C 4T @ 4,30 GHz
5276
Intel Xeon E3-1230L v3 Intel Xeon E3-1230L v3
4C 8T @ 2,80 GHz
5274
Intel Core i7-6822EQ Intel Core i7-6822EQ
4C 8T @ 2,00 GHz
5245

Benchmarks





Beliebte Vergleiche

1. Intel Pentium Gold 7505 Intel Core i3-1005G1 Intel Pentium Gold 7505 vs Intel Core i3-1005G1
2. Intel Core i3-1115G4 Intel Pentium Gold 7505 Intel Core i3-1115G4 vs Intel Pentium Gold 7505
3. Intel Pentium Gold 7505 Intel Pentium Silver N6000 Intel Pentium Gold 7505 vs Intel Pentium Silver N6000
4. AMD Ryzen 3 5300U Intel Pentium Gold 7505 AMD Ryzen 3 5300U vs Intel Pentium Gold 7505
5. Intel Pentium Gold 7505 Intel Core i3-10110U Intel Pentium Gold 7505 vs Intel Core i3-10110U
6. AMD Athlon Silver 3050U Intel Pentium Gold 7505 AMD Athlon Silver 3050U vs Intel Pentium Gold 7505
7. Intel Pentium Silver N5030 Intel Pentium Gold 7505 Intel Pentium Silver N5030 vs Intel Pentium Gold 7505
8. AMD Ryzen 5 5500U Intel Pentium Gold 7505 AMD Ryzen 5 5500U vs Intel Pentium Gold 7505
9. Intel Pentium Gold 7505 Intel Core i5-7200U Intel Pentium Gold 7505 vs Intel Core i5-7200U
10. Intel Pentium Gold 7505 AMD Athlon Gold 3150U Intel Pentium Gold 7505 vs AMD Athlon Gold 3150U


Zurück zur Startseite