Apple A15 Bionic (5-GPU) vs Apple A13 Bionic

Letzte Aktualisierung:

CPU-Vergleich mit Benchmarks


Apple A15 Bionic (5-GPU) CPU1 vs CPU2 Apple A13 Bionic
Apple A15 Bionic (5-GPU) Apple A13 Bionic

CPU Vergleich

Apple A15 Bionic (5-GPU) oder Apple A13 Bionic - welcher Prozessor ist schneller ? In diesem Vergleich betrachten wir die Unterschiede und analysieren welche dieser beiden CPUs besser ist. Dabei vergleichen wir die technischen Daten und Benchmark-Ergebnisse.

Der Apple A15 Bionic (5-GPU) besitzt 6 Kerne mit 6 Threads und taktet mit maximal 3,23 GHz. Es werden bis zu 6 GB Arbeitsspeicher in 1 Speicherkanälen unterstützt. Erschienen ist der Apple A15 Bionic (5-GPU) im Q3/2021.

Der Apple A13 Bionic besitzt 6 Kerne mit 6 Threads und taktet mit maximal 2,65 GHz. Die CPU unterstützt bis zu 4 GB Arbeitsspeicher in 1 Speicherkanälen. Erschienen ist der Apple A13 Bionic im Q3/2019.
Apple A series (22) Familie Apple A series (22)
Apple A15 (2) CPU Gruppe Apple A13 (1)
15 Generation 13
A15 Architektur A13 (Lightning / Thunder)
Mobile Segment Mobile
Apple A14 Bionic Vorgänger Apple A12 Bionic
Apple A16 Bionic Nachfolger Apple A14 Bionic

CPU Kerne und Taktfrequenz

Der Apple A15 Bionic (5-GPU) besitzt 6 CPU-Kerne und kann 6 Threads parallel berechnen. Die Taktfrequenz des Apple A15 Bionic (5-GPU) liegt bei 3,23 GHz während der Apple A13 Bionic 6 CPU-Kerne besitzt und 6 Threads gleichzeitig berechnen kann. Die Taktfrequenz des Apple A13 Bionic liegt bei 2,65 GHz.

Apple A15 Bionic (5-GPU) Eigenschaft Apple A13 Bionic
6 Kerne 6
6 Threads 6
hybrid (big.LITTLE) Kernarchitektur hybrid (big.LITTLE)
Nein Hyperthreading Nein
Nein Übertaktbar ? Nein
3,23 GHz
2x Avalanche
A-Kern 2,65 GHz
2x Lightning
2,02 GHz
4x Blizzard
B-Kern 1,80 GHz
4x Thunder

Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen

Prozessoren mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) können viele Berechnungen insbesondere der Audio-, Bild- und Videoverarbeitung sehr viel schneller verarbeiten als klassische Prozessoren. Algorithmen für ML verbessern ihre Leistung je mehr Daten sie per Software gesammelt haben. ML-Aufgaben können bis zu 10.000 Mal so schnell verarbeitet werden wie mit einem klassischen Prozessor.

Apple A15 Bionic (5-GPU) Eigenschaft Apple A13 Bionic
Apple Neural Engine KI-Hardware Apple Neural Engine
16 Neural cores @ 15.8 TOPS KI-Spezifikationen 8 Neural cores @ 6 TOPS

Interne Grafik

Der Apple A15 Bionic (5-GPU) oder Apple A13 Bionic verfügt über eine integrierte Grafik, kurz iGPU genannt. Die iGPU nutzt den Arbeitsspeicher des Systems als Grafikspeicher und sitzt auf dem Die des Prozessors.

Apple A15 (5 GPU Cores) GPU Apple A13
1,34 GHz Grafik-Taktfrequenz 1,35 GHz
-- GPU (Turbo) --
12 GPU Generation 10
5 nm Technologie 7 nm
3 Max. Bildschirme 1
20 Ausführungseinheiten 16
640 Shader 256
Nein Hardware Raytracing Nein
Nein Frame Generation Nein
6 GB Max. GPU Speicher 4 GB
-- DirectX Version --

Codec-Unterstützung in Hardware

Ein in Hardware beschleunigter Foto- oder Videocodec kann die Arbeitsgeschwindigkeit eines Prozessors stark beschleunigen und die Akkulaufzeit von Notebooks oder Smartphones bei der Wiedergabe von Videos verlängern.

Apple A15 (5 GPU Cores) GPU Apple A13
Dekodieren / Enkodieren Codec h265 / HEVC (8 bit) Dekodieren / Enkodieren
Dekodieren / Enkodieren Codec h265 / HEVC (10 bit) Dekodieren / Enkodieren
Dekodieren / Enkodieren Codec h264 Dekodieren / Enkodieren
Dekodieren / Enkodieren Codec VP9 Dekodieren / Enkodieren
Dekodieren / Enkodieren Codec VP8 Dekodieren / Enkodieren
Nein Codec AV1 Nein
Dekodieren Codec AVC Dekodieren
Dekodieren Codec VC-1 Dekodieren
Dekodieren / Enkodieren Codec JPEG Dekodieren / Enkodieren

Arbeitsspeicher & PCIe

Der Apple A15 Bionic (5-GPU) kann bis zu 6 GB Arbeitsspeicher in 1 Speicherkanälen nutzen. Die maximale Speicherbandbreite liegt bei 34,1 GB/s. Bis zu 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt der Apple A13 Bionic in 1 Speicherkanälen und erreicht eine Speicherbandbreite von bis zu 34,1 GB/s.

Apple A15 Bionic (5-GPU) Eigenschaft Apple A13 Bionic
LPDDR4X-4266 Arbeitsspeicher LPDDR4X-4266
6 GB Max. Speicher 4 GB
1 (Single Channel) Speicherkanäle 1 (Single Channel)
34,1 GB/s Max. Bandbreite 34,1 GB/s
Nein ECC Nein
16,00 MB L2 Cache 8,00 MB
32,00 MB L3 Cache --
-- PCIe Version --
-- PCIe Leitungen --
-- PCIe Bandbreite --

Leistungsaufnahme

Die Thermal Design Power (kurz TDP) des Apple A15 Bionic (5-GPU) liegt bei 7.25 W, während der Apple A13 Bionic eine TDP von 6 W besitzt. Die TDP gibt die notwendige Kühllösung vor, die benötigt wird um den Prozessor ausreichend zu kühlen.

Apple A15 Bionic (5-GPU) Eigenschaft Apple A13 Bionic
7.25 W TDP (PL1 / PBP) 6 W
-- TDP (PL2) --
-- TDP up --
-- TDP down --
-- Tjunction max. --

Technische Daten

Der Apple A15 Bionic (5-GPU) wird in 5 nm gefertigt und verfügt über 48,00 MB Cache. Der Apple A13 Bionic wird in 7 nm gefertigt und verfügt über einen 8,00 MB großen Cache.

Apple A15 Bionic (5-GPU) Eigenschaft Apple A13 Bionic
5 nm Technologie 7 nm
Chiplet Chip-Design Chiplet
Armv8-A (64 bit) Befehlssatz (ISA) Armv8-A (64 bit)
-- ISA Erweiterungen --
-- Sockel --
Keine Virtualisierung Keine
Nein AES-NI Nein
iOS Betriebssysteme iOS
Q3/2021 Erscheinungsdatum Q3/2019
-- Erscheinungspreis --
weitere Daten anzeigen weitere Daten anzeigen


Geekbench 5, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.
Apple A15 Bionic (5-GPU) Apple A15 Bionic (5-GPU)
6C 6T @ 3,23 GHz
1745 (100%)
Apple A13 Bionic Apple A13 Bionic
6C 6T @ 2,65 GHz
1336 (77%)

Geekbench 5, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.
Apple A15 Bionic (5-GPU) Apple A15 Bionic (5-GPU)
6C 6T @ 3,23 GHz
4777 (100%)
Apple A13 Bionic Apple A13 Bionic
6C 6T @ 2,65 GHz
3429 (72%)

Geekbench 6 (Single-Core)

Geekbench 6 ist ein Benchmark für moderne Computer, Notebooks und Smartphones. Neu ist eine optimierte Auslastung neuerer CPU-Architekturen die z.B. auf das big.LITTLE Konzept aufbauen und unterschiedlich große CPU-Kerne miteinander kombinieren. Der Einkern-Benchmark bewertet nur die Leistung des schnellsten CPU-Kerns, die Anzahl der CPU-Kerne eines Prozessors spielt hier keine Rolle.
Apple A15 Bionic (5-GPU) Apple A15 Bionic (5-GPU)
6C 6T @ 3,23 GHz
2245 (100%)
Apple A13 Bionic Apple A13 Bionic
6C 6T @ 2,65 GHz
1710 (76%)

Geekbench 6 (Multi-Core)

Geekbench 6 ist ein Benchmark für moderne Computer, Notebooks und Smartphones. Neu ist eine optimierte Auslastung neuerer CPU-Architekturen die z.B. auf das big.LITTLE Konzept aufbauen und unterschiedlich große CPU-Kerne miteinander kombinieren. Der Mehrkern-Benchmark bewertet die Leistung aller CPU-Kerne des Prozessors. Virtuelle Threadverbesserungen wie die AMD SMT oder Intels Hyper-Threading haben einen positiven Einfluss auf das Benchmark-Ergebnis.
Apple A15 Bionic (5-GPU) Apple A15 Bionic (5-GPU)
6C 6T @ 3,23 GHz
5402 (100%)
Apple A13 Bionic Apple A13 Bionic
6C 6T @ 2,65 GHz
3599 (67%)

iGPU - FP32 Rechenleistung (Einfache Genauigkeit GFLOPS)

Die theoretische Rechenleistung der internen Grafikeinheit des Prozessors bei einfacher Genauigkeit (32 bit) in GFLOPS. GFLOPS gibt an, wie viele Milliarden Gleitkommaoperationen die iGPU pro Sekunde durchführen kann.
Apple A15 Bionic (5-GPU) Apple A15 Bionic (5-GPU)
Apple A15 (5 GPU Cores) @ 1,34 GHz
1713 (100%)
Apple A13 Bionic Apple A13 Bionic
Apple A13 @ 1,35 GHz
691 (40%)

AnTuTu 9 Benchmark

Der AnTuTu 9 Benchmark eignet sich sehr gut um die Leistung eines Smartphones zu messen. AnTuTu 9 ist recht 3D-Grafik lastig und kann nun auch die Grafikschnittstelle "Metal" nutzen. In AnTuTu werden zudem der Arbeitsspeicher sowie die UX (Benutzererfahrung) durch Simulation der Browser- und App-Nutzung getestet. Die Version 9 von AnTuTu kann jede ARM-CPU vergleichen, die unter Android oder iOS ausgeführt wird. Geräte sind möglicherweise nicht direkt vergleichbar, wenn der Benchmark unter verschiedenen Betriebssystemen durchgeführt wurde.

Im AnTuTu 9 Benchmark ist die Einkern-Leistung eines Prozessors nur gering gewichtet. Die Bewertung setzt sich aus der Mehrkern-Leistung des Prozessors, der Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers und der Leistungsfähigkeit der internen Grafik zusammen.
Apple A15 Bionic (5-GPU) Apple A15 Bionic (5-GPU)
6C 6T @ 3,23 GHz
825116 (100%)
Apple A13 Bionic Apple A13 Bionic
6C 6T @ 2,65 GHz
648406 (79%)

Leistung für Künstliche Intelligenz (KI) und Maschnielles Lernen (ML)

Prozessoren mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) können viele Berechnungen insbesondere der Audio-, Bild- und Videoverarbeitung sehr viel schneller verarbeiten als klassische Prozessoren. Die Leistung wird in der Anzahl (Billionen) an Rechenoperationen pro Sekunde angegeben (TOPS).
Apple A15 Bionic (5-GPU) Apple A15 Bionic (5-GPU)
6C 6T @ 3,23 GHz
15.8 (100%)
Apple A13 Bionic Apple A13 Bionic
6C 6T @ 2,65 GHz
6 (38%)

AnTuTu 8 Benchmark

Der AnTuTu 8-Benchmark misst die Leistung eines SoC. AnTuTu vergleicht die CPU, GPU, den Speicher sowie die UX (Benutzererfahrung) durch Simulation der Browser- und App-Nutzung. Die Version 8 von AnTuTu kann jede ARM-CPU vergleichen, die unter Android oder iOS ausgeführt wird. Geräte sind möglicherweise nicht direkt vergleichbar, wenn der Benchmark unter verschiedenen Betriebssystemen durchgeführt wurde.

Im AnTuTu 8 Benchmark ist die Einkern-Leistung eines Prozessors nur gering gewichtet. Die Bewertung setzt sich aus der Mehrkern-Leistung des Prozessors, der Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers und der Leistungsfähigkeit der internen Grafik zusammen.
Apple A15 Bionic (5-GPU) Apple A15 Bionic (5-GPU)
6C 6T @ 3,23 GHz
0 (0%)
Apple A13 Bionic Apple A13 Bionic
6C 6T @ 2,65 GHz
523650 (100%)

Erwartete Ergebnisse für PassMark CPU Mark

Nicht alle der hier aufgelisteten Prozessoren wurden von uns getestet. Einige der Ergebnisse wurden basierend auf einer Formel errechnet und können von Passmark CPU mark Ergebnissen abweichen und sind unabhängig von PassMark Software Pty Ltd. Der PassMark CPU Mark generiert Primzahlen um die Geschwindigkeit eines Prozessors zu messen. Hierbei werden alle CPU-Kerne sowie Hyperthreading genutzt.
Apple A15 Bionic (5-GPU) Apple A15 Bionic (5-GPU)
6C 6T @ 3,23 GHz
0 (0%)
Apple A13 Bionic Apple A13 Bionic
6C 6T @ 2,65 GHz
5368 (100%)

Geräte mit diesem Prozessor

Apple A15 Bionic (5-GPU) Apple A13 Bionic
Apple iPad mini (6. Gen)
Apple iPhone 13 Pro
Apple iPhone 13 Pro Max
Apple iPhone 14
Apple iPhone 14 Plus
Apple iPhone 11
Apple iPhone 11 Pro
Apple iPhone 11 Pro Max
iPhone SE

News und Artikel für den Apple A15 Bionic (5-GPU) und den Apple A13 Bionic

MediaTek Dimensity 9000+ vs Apple A16 und Snapdragon 8+ Gen 1
MediaTek Dimensity 9000+ vs Apple A16 und Snapdragon 8+ Gen 1
Veröffentlicht von Stefan am 20.09.2022
Mit dem Dimensity 9000+ stellt Mediatek die neuste Ausbaustufe seiner Smartphone-Chips vor. Der Nachfolger des Mediatek Dimensity 9000 erreicht durch ein besseres Binning höhere CPU- und GPU-Taktfrequenzen. Der CPU-Takt des Prime-Core (A-Core) steigt dabei von 3,0 auf 3,2 GHz. Und auch die ARM Mali-G710 MP10 GPU darf nun mit 0,9 GHz (vorher 0,85 GHz) takten.

Beides ist natürlich eine gute Weiterentwicklung des Dimensity 9000, die auch messbar ist. Spürbar dürfte die Leistungssteigerung in der Praxis zumeist nicht sein. Die Gesamtleistung des Mediatek Dimensity 9000+ kann sich am Ende aber sehen lassen: Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 wird in Geekbench 5 sowohl im Einkern- als auch im Mehrkern-Benchmark geschlagen.
Was man über den neuen Apple A16 Bionic aus dem iPhone 14 weiß
Was man über den neuen Apple A16 Bionic aus dem iPhone 14 weiß
Veröffentlicht von am 22.08.2022
Jedes Jahr bringt Apple eine neue iPhone Serie heraus und mit Veröffentlichung der Serie auch immer den neusten Apple A-Prozessor. Diesen kommt in den letzten Jahren sogar noch mehr Bedeutung zu, denn er bildet seit 2020 auch die Basis für Apples M-Prozessor Serie. Die Apple M-Prozessoren basieren auf der gleichen Kernarchitektur wie die Apple A-Prozessoren, sind aber in vielen Bereichen wie Speicheranbindung, Speichermenge oder Cache deutlich aufgebohrt.
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 mit mehr Leistung und Effizienz
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 mit mehr Leistung und Effizienz
Veröffentlicht von Stefan am 11.07.2022
Qualcomm wechselt beim Snapdragon 8+ Gen 1 den Auftragsfertiger von Samsung zu TSMC. Durch den Wechsel in das TSMC 4 nm Fertigungsverfahren ist der Snapdragon 8+ Gen 1 nicht nur 10 Prozent schneller sondern auch 15 Prozent effizienter als sein Vorgänger. Dadurch wird der TOP-SoC von Qualcomm zu einem der schnellsten Smartphone-Chips auf dem Markt.

Apple A15 Bionic (5-GPU) - Beschreibung des Prozessors

Der Apple A15 Bionic ist ein 6-Kern SoC, das im Herbst 2021 mit dem Apple iPhone 13 bzw. Apple iPhone 13 Pro der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Der SoC basiert wieder auf einem 2+4 CPU-Kern Design, wobei die 2 "Avalanche" Performance Kerne von 4 "Blizzard" getauften Energie-Effizienten CPU-Kernen unterstützt werden.

In Geekbench 5.4.1 wird eine Taktfrequenz von 3,23 GHz für den Prozessor ermittelt. Die CPU-Kerne können maximal 1 Thread pro Kern gleichzeitig bearbeiten. Über einen Turbo-Modus verfügen die Kerne zwar nicht, es ist aber vermutlich so, dass Apple die Basis-Taktfrequenz nicht angibt. Diese lässt sich aktuell auch nicht über Tools auslesen, so dass wir nur vermuten können, dass der Prozessor nicht dauerhaft mit 3,23 GHz taktet.

Gegenüber dem direkten Vorgänger, dem Apple A14 Bionic konnte Apple die Leistung des Smartphone-SoC um ca. 10-15 Prozent steigern. Der Level-1 System Cache hat sich zum Vorgänger verdoppelt, der Level 2 Cache bleibt mit 4 MB gleich. Gefertigt werden sowohl der Apple A15 Bionic als auch der Apple A14 Bionic in einem 5 nm Verfahren bei TSMC, wobei für den neueren Apple A15 Bionic in leicht verbessertes Verfahren "N5+" zum Einsatz kommt, welches den Energieverbrauch nochmal reduziert.

Das macht sich positiv bei der Akkulaufzeit bemerkbar. So halten die neuen iPhone 13 / iPhone 13 Pro ca. 1 Stunde länger durch. Die neuronalen Kerne hat Apple im Vergleich zum Apple A14 Bionic verdoppelt, dies soll vor allem der Bilder- und Videoverarbeitung zu Gute kommen. Auch die Grafikleistung liegt deutlich über der des Vorgängers. Mit dem Apple A15 unterscheidet Apple zudem zwei Ausbaustufen: die kleinere besitzt nur 4 GPU-Kerne (Apple iPhone 13), wobei die größere Version (Apple iPhone 13 Pro) mit 5 GPU-Kernen (ca. 20% mehr Leistung) daher kommt.

Die TDP des Apple A15 Bionic liegt bei 8,5 Watt, allerdings drosselt das SoC nach einiger Zeit seine Leistung geringfügig um nicht zu überhitzen.

Apple A13 Bionic - Beschreibung des Prozessors

Der Apple A13 Bionic ist ein Smartphone Prozessor von Apple. Er wird im Apple iPhone 11 und Apple iPhone 11 Pro eingesetzt und kommt auch in Apples iPad zum Einsatz. Apples Smartphone Prozessoren sind im Vergleich mit der Konkurrenz meistens sehr schnell und erreichen mit ihren zwei schnellen Performance-Kernen hohe Ergebnisse auch in Einkern-Szenarien. Die Grafikleistung des Apple A13 Bionic ist gut aber im Vergleich zu anderen Premium-Smartphone-Prozessoren nicht ganz konkurrenzfähig.

Der Prozessor nutzt einen hybriden big.LITTLE Kernaufbau, der zwei große CPU-Kerne (Lightning Architektur) mit vier kleineren CPU-Kernen (Thunder Architektur) vereint. Die unterschiedlich großen CPU-Kerne takten mit bis zu 2,65 GHz (P-Kerne) bzw. 1,8 GHz (E-Kerne). Maximal sechs Threads können parallel abgearbeitet werden, Hyperthreading bzw. Simultaneous Multi-Threading wird durch den Apple A13 Bionic nicht unterstützt.

Der Apple A13 Bionic integriert auch eine eigene Grafikeinheit, die 32 Ausführungseinheiten und 256 Shader besitzt. Maximal 4 GB Speicher kann die iGPU im Apple A13 Bionic nutzen.

Bis zu 4 GB LPDDR4X Speicher kann der Smartphone-Prozessor insgesamt anbinden. Die maximale Bandbreite liegt bei 34,1 Gigabytes pro Sekunde, was für ein Smartphone ein guter Wert ist. Die maximale Energieaufnahme des Prozessors wird von Apple selbst nicht angegeben. Verbrauchsmessungen legen aber nahe, dass die CPU zwischen 5 und 6 Watt an Energie aufnehmen kann. Bei einer höheren Energieaufnahme würde das Smartphone schnell überhitzen, was die Leistung des Apple A13 Bionic reduzieren würde.

Der Apple A13 Bionic besitzt 8 MB an Level 2 Cache und nutzt den ARMv8-A64 Befehlssatz. Apple nutzt in seinen Prozessoren seit längerem ein Chiplet-Design und kann so verschiedene CPU und GPU Ausbaustufen relativ leicht anbieten. Als Betriebssystem wird ausschließlich Apples iOS bzw. Apples iPad OS unterstützt.

Beliebte Vergleiche mit einer dieser CPUs

1. Apple A15 Bionic (5-GPU)Apple M1 Apple A15 Bionic (5-GPU) vs Apple M1
2. Apple A14 BionicApple A13 Bionic Apple A14 Bionic vs Apple A13 Bionic
3. Apple M1Apple A13 Bionic Apple M1 vs Apple A13 Bionic
4. Apple A13 BionicApple A12 Bionic Apple A13 Bionic vs Apple A12 Bionic
5. Apple A13 BionicQualcomm Snapdragon 888 Apple A13 Bionic vs Qualcomm Snapdragon 888
6. Apple A10X FusionApple A13 Bionic Apple A10X Fusion vs Apple A13 Bionic
7. Apple A15 Bionic (5-GPU)Apple A13 Bionic Apple A15 Bionic (5-GPU) vs Apple A13 Bionic
8. Apple A16 BionicApple A15 Bionic (5-GPU) Apple A16 Bionic vs Apple A15 Bionic (5-GPU)
9. Apple A15 Bionic (5-GPU)Apple A14 Bionic Apple A15 Bionic (5-GPU) vs Apple A14 Bionic
10. Apple A13 BionicApple A10 Fusion Apple A13 Bionic vs Apple A10 Fusion


Zurück zur Startseite