Intel Core i7 Extreme Edition

Intel Core i7 Extreme Edition
Aktuelle Generation: 6.
Aktuelle Fertigung: Skylake S
Technologie: 14 nm
Chip-Design: Monolithisch
Befehlssatz: SSE4.1, SSE4.2, AVX2
Virtualisierung: VT-x, VT-x EPT, VT-d
Die Intel Core i7 Extreme Prozessoren sind für Übertakter, Spiele-Events und absolute Enthusiasten gedacht. Die Prozessoren verfügen über bis zu 10 CPU Kerne, das Minimum ist 4. Alle CPUs beherrschen die Hyperthreading-Technologie, die jeden physikalischen CPU-Kern um einen weiteren virtuellen Kern ergänzt und so die Leistung des Prozessors um bis zu 40% steigert.

Der LGA 2011 Sockel (Intel X79 Express Chipsatz) kann je mach Mainboard bis zu 2 Prozessoren aufnehmen, bis zu 8 DDR3-Ram Bänke pro Prozessor sowie bis zu 7 PCI-E 16x Steckplätze bereitstellen. 4-Wege SLI bzw. Crossfire X wird damit unterstützt. Die neusten Modelle unterstützen dabei bis zu 40 PCIe 3.0 Leitungen.

Das aktuellste Top-Modell der Intel Core i7 Extreme Prozessoren war der Intel Core i7-6950X, der 10 CPU-Kerne mit bis zu 3,5 GHz ansprechen kann. Der Prozessor kann Dank der Nutzung der Hyper-Threading Technik bis zu 20 Threads gleichzeitig abarbeiten, was zur Zeit seiner Einführung im Jahr 2016 nur Server-Prozessoren vorbehalten war.

Die aktuellsten Extreme-Prozessoren können bis zu 64 GB DDR4-2400 Arbeitsspeicher in vier Speicherkanälen (Quad-Channel) ansprechen. Zur Nutzung des Quad-Channel Modus benötigt das System vier Arbeitsspeicher-Module. Die Speicherbandbreite lässt sich so im Vergleich zur Nutzung mit nur einem Arbeitsspeicher-Modul vervierfachen, was sich in rechenintensiveren Anwendungen deutlich bemerkbar machen kann.

Intel Core i7 Extreme Prozessoren gibt es bis zur 6. Generation der Intel CPUs, ab dem Jahr 2017 hat Intel die Extreme CPUs in die neue Gruppe Intel Core i9 überführt um einen besseren Abstand zu den normalen Intel Core i 7 Prozessoren optisch zu gewährleisten. Dabei wurden die CPUs mit Einführung der Intel Core i 9 Familie auf bis zu 18 CPU-Kerne aufgerüstet, was einen enormen Leistungssprung zur Ursache hatte.

Alle Intel Core i7 Extreme Edition CPUs

Prozessor Generation
Intel Core i7-6950X Intel Core i7-6950X
10C 20T @ 3,00 GHz
6.
Intel Core i7-6900K Intel Core i7-6900K
8C 16T @ 3,20 GHz
6.
Intel Core i7-6850K Intel Core i7-6850K
6C 12T @ 3,60 GHz
6.
Intel Core i7-6800K Intel Core i7-6800K
6C 12T @ 3,40 GHz
6.
Intel Core i7-5960X Intel Core i7-5960X
8C 16T @ 3,00 GHz
5.
Intel Core i7-5930K Intel Core i7-5930K
6C 12T @ 3,50 GHz
5.
Intel Core i7-5820K Intel Core i7-5820K
6C 12T @ 3,30 GHz
5.
Intel Core i7-4960X Intel Core i7-4960X
6C 12T @ 3,60 GHz
4.
Intel Core i7-4940MX Intel Core i7-4940MX
4C 8T @ 3,10 GHz
4.
Intel Core i7-4930MX Intel Core i7-4930MX
4C 8T @ 3,00 GHz
4.
Intel Core i7-4930K Intel Core i7-4930K
6C 12T @ 3,40 GHz
4.
Intel Core i7-4820K Intel Core i7-4820K
4C 8T @ 3,70 GHz
4.
Intel Core i7-3970X Intel Core i7-3970X
6C 12T @ 3,50 GHz
3.
Intel Core i7-3960X Intel Core i7-3960X
6C 12T @ 3,30 GHz
3.
Intel Core i7-3940XM Intel Core i7-3940XM
4C 8T @ 3,00 GHz
3.
Intel Core i7-3930k Intel Core i7-3930k
6C 12T @ 3,20 GHz
3.
Intel Core i7-3920XM Intel Core i7-3920XM
4C 8T @ 2,90 GHz
3.
Intel Core i7-3840QM Intel Core i7-3840QM
4C 8T @ 2,80 GHz
3.
Intel Core i7-3820QM Intel Core i7-3820QM
4C 8T @ 2,70 GHz
3.
Intel Core i7-3820 Intel Core i7-3820
4C 8T @ 3,60 GHz
3.



Intel Core i7 Extreme Edition Generationsliste

Name Generation Segment Technologie Architektur
Intel Core i 6000 6. Desktop / Server 14 nm Skylake S
Intel Core i 6000X 6. Desktop / Server 14 nm Broadwell E
Intel Core i 5000X 5. Desktop / Server 22 nm Haswell E
Intel Core i 4000M/4000H 4. Mobile 22 nm Haswell H
Intel Core i 4000X 4. Desktop / Server 22 nm Ivy Bridge E
Intel Core i 3000M 3. Mobile 22 nm Ivy Bridge H
Intel Core i 3000X 3. Desktop / Server 32 nm Sandy Bridge E
Intel Core i7 900 1. Desktop / Server 32 nm Gulftown
Intel Core i7 900 1. Desktop / Server 45 nm Bloomfield




Zurück zur Startseite