AMD Ryzen 9 3900X Benchmark, Test und Technische Daten

Letzte Aktualisierung:
Der AMD Ryzen 9 3900X wurde im Q3/2019 veröffentlicht und besitzt 12 Kerne. Der Prozessor kann 24 Threads gleichzeitig bearbeiten und nutzt ein Mainboard mit dem Sockel AM4 (PGA 1331). Im Geekbench 5 Benchmark erreicht der AMD Ryzen 9 3900X ein Ergebnis von 1.300 Punkten (Einkern) bzw. 12.454 Punkten (Mehrkern).
AMD Ryzen 9 3900X

CPU Abstammung

In dieser Einordnung könnt ihr sehen, zu welcher Gruppe von Prozessoren der AMD Ryzen 9 3900X gehört. Wir zeigen hier auch den direkten Vorgänger und Nachfolger des AMD Ryzen 9 3900X.

Name: AMD Ryzen 9 3900X
Familie: AMD Ryzen 9 (34)
CPU Gruppe: AMD Ryzen 3000 (15)
Architektur: Matisse (Zen 2)
Segment: Desktop / Server
Generation: 3
Vorgänger: --
Nachfolger: AMD Ryzen 9 5900X

CPU Kerne und Taktfrequenz

Der AMD Ryzen 9 3900X besitzt 12 Kerne. Die Taktfrequenz des AMD Ryzen 9 3900X liegt bei 3,80 GHz (4,60 GHz). Über die Anzahl der CPU-Kerne lässt sich eine erste Leistungseinschätzung vornehmen.

CPU Kerne / Threads: 12 / 24
Kernarchitektur: normal
Kerne: 12x
Hyperthreading / SMT: Ja
Übertaktbar: Ja
Taktfrequenz: 3,80 GHz
Turbo Taktfrequenz (1 Kern): 4,60 GHz
Turbo Taktfrequenz (12 Kerne): 4,00 GHz

Arbeitsspeicher & PCIe

Der AMD Ryzen 9 3900X unterstützt maximal 128 GB Arbeitsspeicher. Je nach Mainboard kann der Prozessor maximal 2 (Dual Channel) Speicherkanäle nutzen. Daraus ergibt sich eine maximale Bandbreite des Arbeitsspeichers von 51,2 GB/s.

Speichertyp: Speicherbandbreite:
DDR4-3200
51,2 GB/s
Max. Speicher: 128 GB
Speicherkanäle: 2 (Dual Channel)
ECC: Ja
PCIe: 4.0 x 20
PCIe Bandbreite: 39,4 GB/s

Leistungsaufnahme

Der AMD Ryzen 9 3900X besitzt eine TDP von 105 W. Anhand der TDP kann und muss der Systemhersteller die Kühllösung an den Prozessor anpassen.

TDP (PL1 / PBP): 105 W
TDP (PL2): 142 W
TDP up: --
TDP down: --
Tjunction max.: 95 °C

Technische Daten

Eine moderne Fertigung reduziert die Abwärme eines Prozessors und steigert dessen Effizienz. Der AMD Ryzen 9 3900X wird in 7 nm hergestellt und besitzt 70,00 MB Cache.

Technologie: 7 nm
Chip-Design: Chiplet
Sockel: AM4 (PGA 1331)
L2-Cache: 6,00 MB
L3-Cache: 64,00 MB
AES-NI: Ja
Betriebssysteme: Windows 10, Windows 11, Linux
Virtualisierung: AMD-V, SVM
Befehlssatz (ISA): x86-64 (64 bit)
ISA Erweiterungen: SSE4a, SSE4.1, SSE4.2, AVX2, FMA3
Erscheinungsdatum: Q3/2019
Erscheinungspreis: 485 $
Artikelnummer: --
Dokumente: Technisches Datenblatt

Beschreibung des Prozessors

Der AMD Ryzen 9 3900X ist ein 12-Kern Prozessor und fasst auf der neuen AMD ZEN 2 Technologie auf und wird in 7 nm gefertigt. Der Prozessor besitzt 64 MB L3-Cache und passt in den AM4-Sockel von AMD.

Seine Basis-Taktfrequenz liegt bei 3,80 GHz, einen Kern kann der Prozessor aber bis auf 4,6 GHz beschleunigen. Sind alle 12 Kerne ausgelastet, reicht es immer noch für 4,2 GHz. Durch die Hyperthreading-Technologie welche jeden Kern des Prozessors zwei mal pro Takt ansprechen kann, bietet er dem Betriebssystem 24 logische Kerne.

Wie alle aktuellen AMD ZEN Prozessoren lässt sich auch der AMD Ryzen 9 3900X übertakten. Dann sind deutlich höhere Taktraten möglich. Für das Übertakten ist dann aber ein ausreichend dimensionierter Luftkühler wie etwa der be quiet! Dark Rock 4 Pro anzuraten. Auch eine AIO-Wasserkühlung wie die CORSAIR Hydro Series H150i eignet sich hierfür gut. Der AMD Ryzen 9 3900X ist in die 105 Watt TDP-Klasse eingestuft.

Der Speichercontroller des AMD Ryzen 9 3900X verfügt über zwei Kanäle und unterstützt offiziell Arbeitsspeicher bis zur DDR4-3200 Spezifikation. Mit einem geeigneten XMP-Speicherprofil sind aber sehr einfach auch deutlich höhere Taktraten zu erreichen. Hierbei kommt es insbesondere auch auf die so genannten Speichertimings an. Diese bestimmen in welcher Zeit (in Nanosekunden) der Arbeitsspeicher ausgelesen oder beschrieben werden kann.

Als einer der ersten Prozessoren überhaupt unterstützt der AMD Ryzen 9 3900X den PCIe 4.0 Standard mit bis zu 16 Leitungen. Dieser verdoppelt die maximale Geschwindigkeit, mit der Grafikkarten und schnelle SSDs angebunden werden können. Hierfür wird mindestens ein Mainboard mit Z570-Chipsatz benötigt, die älteren Chipsätze unterstützen nur den Vorgängerstandard PCIe 3.0.

Moderne Virtualisierungsfunktionen (AMD-V, SEV) werden von diesem Prozessor unterstützt.



Bewerte diesen Prozessor

Hier kannst Du diesen Prozessor bewerten, um anderen Besuchern bei ihrer Kaufentscheidung zu helfen. Die durchschnittliche Bewertung dieses Prozessors liegt bei 0 Sternen (0 Bewertungen). Jetzt bewerten:

Benchmark Ergebnisse


Cinebench 2024 (Single-Core)

Der Cinebench 2024 Benchmark basiert auf der Redshift-Rendering Engine die auch im 3D-Programm Cinema 4D des Herstellers Maxon zum Einsatz kommt. Die Benchmark-Durchläufe sind je 10 Minuten lang um zu Testen ob der Prozessor durch seine Wärmeentwicklung limitiert wird.
Intel Core i9-10900K Intel Core i9-10900K
10C 20T @ 5,30 GHz
80
Intel Core i9-10900KF Intel Core i9-10900KF
10C 20T @ 5,30 GHz
80
AMD Ryzen 5 5625U AMD Ryzen 5 5625U
6C 12T @ 4,30 GHz
79
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,60 GHz
78
AMD Ryzen 7 PRO 6850H AMD Ryzen 7 PRO 6850H
8C 16T @ 4,70 GHz
78
AMD Ryzen 5 5600HS AMD Ryzen 5 5600HS
6C 12T @ 4,20 GHz
78
AMD Ryzen 5 5600H AMD Ryzen 5 5600H
6C 12T @ 4,20 GHz
78

Cinebench 2024 (Multi-Core)

Der Mehrkern-Test des Cinebench 2024-Benchmarks nutzt alle CPU-Kerne zum Rendern mit der Redshift-Rendering-Engine, die auch in Maxons Cinema 4D zum Einsatz kommt. Der Benchmark-Lauf dauert 10 Minuten, um zu testen, ob der Prozessor durch seine Wärmeentwicklung eingeschränkt wird.
Intel Core i7-13700T Intel Core i7-13700T
16C 24T @ 4,90 GHz
1095
AMD Ryzen 7 7700X AMD Ryzen 7 7700X
8C 16T @ 5,40 GHz
1087
AMD Ryzen 9 3900XT AMD Ryzen 9 3900XT
12C 24T @ 4,70 GHz
1074
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,60 GHz
1068
Apple M3 Pro (12-CPU 18-GPU) Apple M3 Pro (12-CPU 18-GPU)
12C 12T @ 4,06 GHz
1059
AMD Ryzen 7 7700 AMD Ryzen 7 7700
8C 16T @ 5,30 GHz
1050
Apple M2 Max (30-GPU) Apple M2 Max (30-GPU)
12C 12T @ 3,50 GHz
1025

Cinebench R23 (Single-Core)

Cinebench R23 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R20 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.
Intel Core i7-10700K Intel Core i7-10700K
8C 16T @ 5,10 GHz
1309
Intel Core i7-10700KF Intel Core i7-10700KF
8C 16T @ 5,10 GHz
1309
AMD Ryzen 7 PRO 4750G AMD Ryzen 7 PRO 4750G
8C 16T @ 4,40 GHz
1308
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,60 GHz
1302
AMD Ryzen 5 3600X AMD Ryzen 5 3600X
6C 12T @ 4,40 GHz
1301
AMD EPYC 7773X AMD EPYC 7773X
64C 128T @ 3,50 GHz
1298
AMD EPYC 7663 AMD EPYC 7663
56C 112T @ 3,50 GHz
1298

Cinebench R23 (Multi-Core)

Cinebench R23 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R20 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.
Intel Core i5-13500HX Intel Core i5-13500HX
14C 20T @ 4,10 GHz
18560
AMD Ryzen 9 3900XT AMD Ryzen 9 3900XT
12C 24T @ 4,60 GHz
18511
Intel Core i9-12900HK Intel Core i9-12900HK
14C 20T @ 3,80 GHz
18197
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,00 GHz
18165
AMD Ryzen 7 7745HX AMD Ryzen 7 7745HX
8C 16T @ 3,60 GHz
18065
AMD Ryzen 7 8700G AMD Ryzen 7 8700G
8C 16T @ 4,70 GHz
18040
Intel Xeon E5-2683 v3 Intel Xeon E5-2683 v3
14C 28T @ 2,50 GHz
17896

Geekbench 5, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.
Intel Core i7-9700K Intel Core i7-9700K
8C 8T @ 4,90 GHz
1302
Intel Core i7-9700KF Intel Core i7-9700KF
8C 8T @ 4,90 GHz
1302
Intel Xeon W-2295 Intel Xeon W-2295
18C 36T @ 4,80 GHz
1301
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,60 GHz
1300
Intel Core i9-10980HK Intel Core i9-10980HK
8C 16T @ 5,30 GHz
1299
AMD EPYC 7663 AMD EPYC 7663
56C 112T @ 3,50 GHz
1298
Intel Xeon Gold 6354 Intel Xeon Gold 6354
18C 36T @ 3,60 GHz
1298

Geekbench 5, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.
Intel Core i7-12800H Intel Core i7-12800H
14C 20T @ 3,60 GHz
12465
AMD Ryzen Threadripper 2950X AMD Ryzen Threadripper 2950X
16C 32T @ 3,50 GHz
12458
Intel Xeon W-2175 Intel Xeon W-2175
14C 28T @ 3,60 GHz
12458
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,00 GHz
12454
Intel Xeon Silver 4216 Intel Xeon Silver 4216
16C 32T @ 2,30 GHz
12286
Apple M2 Pro (10-CPU 16-GPU) Apple M2 Pro (10-CPU 16-GPU)
10C 10T @ 3,50 GHz
12224
Intel Core i7-13800H Intel Core i7-13800H
14C 20T @ 4,50 GHz
12203

Geekbench 6 (Single-Core)

Geekbench 6 ist ein Benchmark für moderne Computer, Notebooks und Smartphones. Neu ist eine optimierte Auslastung neuerer CPU-Architekturen die z.B. auf das big.LITTLE Konzept aufbauen und unterschiedlich große CPU-Kerne miteinander kombinieren. Der Einkern-Benchmark bewertet nur die Leistung des schnellsten CPU-Kerns, die Anzahl der CPU-Kerne eines Prozessors spielt hier keine Rolle.
Intel Xeon E-2276G Intel Xeon E-2276G
6C 12T @ 4,90 GHz
1722
Intel Core i3-1115G4 Intel Core i3-1115G4
2C 4T @ 4,10 GHz
1721
AMD Ryzen 9 3900XT AMD Ryzen 9 3900XT
12C 24T @ 4,70 GHz
1719
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,60 GHz
1714
Intel Xeon W-1270 Intel Xeon W-1270
8C 16T @ 5,00 GHz
1710
AMD EPYC 7513 AMD EPYC 7513
32C 64T @ 3,65 GHz
1710
Apple A13 Bionic Apple A13 Bionic
6C 6T @ 2,65 GHz
1710

Geekbench 6 (Multi-Core)

Geekbench 6 ist ein Benchmark für moderne Computer, Notebooks und Smartphones. Neu ist eine optimierte Auslastung neuerer CPU-Architekturen die z.B. auf das big.LITTLE Konzept aufbauen und unterschiedlich große CPU-Kerne miteinander kombinieren. Der Mehrkern-Benchmark bewertet die Leistung aller CPU-Kerne des Prozessors. Virtuelle Threadverbesserungen wie die AMD SMT oder Intels Hyper-Threading haben einen positiven Einfluss auf das Benchmark-Ergebnis.
AMD Ryzen 7 7840U AMD Ryzen 7 7840U
8C 16T @ 3,30 GHz
10726
AMD Ryzen 7 PRO 7840U AMD Ryzen 7 PRO 7840U
8C 16T @ 3,30 GHz
10726
AMD Ryzen Z1 Extreme AMD Ryzen Z1 Extreme
8C 16T @ 3,30 GHz
10726
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,00 GHz
10689
AMD Ryzen 9 3900XT AMD Ryzen 9 3900XT
12C 24T @ 4,60 GHz
10689
Intel Core i9-11900KB Intel Core i9-11900KB
8C 16T @ 4,90 GHz
10645
Intel Core i9-10900KF Intel Core i9-10900KF
10C 20T @ 4,90 GHz
10634

Cinebench R20 (Single-Core)

Cinebench R20 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R15 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.
Intel Core i9-10980HK Intel Core i9-10980HK
8C 16T @ 5,30 GHz
507
Intel Core i7-10875H Intel Core i7-10875H
8C 16T @ 5,10 GHz
506
Intel Core i9-10910 Intel Core i9-10910
10C 20T @ 5,00 GHz
503
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,60 GHz
502
AMD Ryzen 9 4900U AMD Ryzen 9 4900U
8C 16T @ 4,40 GHz
501
AMD Ryzen 9 4900H AMD Ryzen 9 4900H
8C 16T @ 4,40 GHz
501
Intel Core i5-10600KF Intel Core i5-10600KF
6C 12T @ 4,80 GHz
501

Cinebench R20 (Multi-Core)

Cinebench R20 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R15 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.
Intel Core i7-12700H Intel Core i7-12700H
14C 20T @ 3,80 GHz
7170
AMD Ryzen 7 8700G AMD Ryzen 7 8700G
8C 16T @ 4,70 GHz
7061
AMD Ryzen Threadripper 2950X AMD Ryzen Threadripper 2950X
16C 32T @ 3,50 GHz
7003
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,00 GHz
6954
Intel Core i9-12900HK Intel Core i9-12900HK
14C 20T @ 3,80 GHz
6892
AMD EPYC 7451 AMD EPYC 7451
24C 48T @ 2,90 GHz
6768
AMD Ryzen Threadripper 1950X AMD Ryzen Threadripper 1950X
16C 32T @ 3,50 GHz
6731

Blender 3.1 Benchmark

Im Blender Benchmark 3.1 werden die Szenen "monster", "junkshop" sowie "classroom" gerendert und die von dem System benötigte Zeit gemessen. In unserem Benchmark testen wir die CPU und nicht die Grafikkarte. Blender 3.1 wurde im März 2022 als eigenständige Version vorgestellt.
Intel Core i5-13500 Intel Core i5-13500
14C 20T @ 4,20 GHz
286
Intel Core i7-12700 Intel Core i7-12700
12C 20T @ 4,00 GHz
284
Intel Core i7-12700F Intel Core i7-12700F
12C 20T @ 4,00 GHz
284
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,00 GHz
281
AMD Ryzen Threadripper 2950X AMD Ryzen Threadripper 2950X
16C 32T @ 3,50 GHz
272
AMD Ryzen Threadripper 1950X AMD Ryzen Threadripper 1950X
16C 32T @ 3,50 GHz
271
Intel Core i9-12900HK Intel Core i9-12900HK
14C 20T @ 3,80 GHz
260

Erwartete Ergebnisse für PassMark CPU Mark

Nicht alle der hier aufgelisteten Prozessoren wurden von uns getestet. Einige der Ergebnisse wurden basierend auf einer Formel errechnet und können von Passmark CPU mark Ergebnissen abweichen und sind unabhängig von PassMark Software Pty Ltd. Der PassMark CPU Mark generiert Primzahlen um die Geschwindigkeit eines Prozessors zu messen. Hierbei werden alle CPU-Kerne sowie Hyperthreading genutzt.
Intel Core i5-13500 Intel Core i5-13500
14C 20T @ 4,20 GHz
32902
AMD Ryzen 9 3900XT AMD Ryzen 9 3900XT
12C 24T @ 4,60 GHz
32790
Intel Xeon Platinum 8280 Intel Xeon Platinum 8280
28C 56T @ 2,70 GHz
32764
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,00 GHz
32755
AMD EPYC 7302 AMD EPYC 7302
16C 32T @ 3,20 GHz
32694
Intel Xeon Platinum 8168 Intel Xeon Platinum 8168
24C 48T @ 3,00 GHz
32627
AMD EPYC 7302P AMD EPYC 7302P
16C 32T @ 3,20 GHz
32547

Blender 2.81 (bmw27)

Blender ist eine kostenlose 3D-Grafiksoftware zum rendern (erstellen) von 3D-Körpern, die sich in der Software auch mit Texturen versehen und animieren lassen. Der Blender Benchmark erstellt vordefinierte Szenen und misst dabei die Zeit (s) die für die komplette Szene benötigt wird. Je kürzer die benötigte Zeit, desto besser. Als Benchmark Szene haben wir bmw27 ausgewählt.
Intel Core i9-9960X Intel Core i9-9960X
16C 32T @ 4,10 GHz
104.3
Intel Core i9-7960X Intel Core i9-7960X
16C 32T @ 3,60 GHz
111.4
Intel Core i9-10920X Intel Core i9-10920X
12C 24T @ 4,40 GHz
115.3
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,00 GHz
115.9
AMD Ryzen Threadripper 2950X AMD Ryzen Threadripper 2950X
16C 32T @ 3,50 GHz
116.3
Intel Core i9-7920X Intel Core i9-7920X
12C 24T @ 3,70 GHz
120.9
Intel Core i9-7940X Intel Core i9-7940X
14C 28T @ 3,70 GHz
121.7

CPU-Z Benchmark 17 (Single-Core)

Der CPU-Z Benchmark misst die Leistung eines Prozessors, indem die Zeit gemessen wir die das System benötigt um alle Benchmark-Berechnungen durchzuführen. Je schneller der Benchmark abgeschlossen wird, desto höher die Punktzahl.
Intel Core i9-9900K Intel Core i9-9900K
8C 16T @ 4,70 GHz
545
Intel Core i5-10600KF Intel Core i5-10600KF
6C 12T @ 4,50 GHz
542
Intel Core i5-9600KF Intel Core i5-9600KF
6C 6T @ 4,30 GHz
539
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,00 GHz
536
Intel Core i7-10700 Intel Core i7-10700
8C 16T @ 4,60 GHz
536
Intel Core i5-10600K Intel Core i5-10600K
6C 12T @ 4,50 GHz
536
Intel Core i7-10700F Intel Core i7-10700F
8C 16T @ 4,60 GHz
531

CPU-Z Benchmark 17 (Multi-Core)

Der CPU-Z Benchmark misst die Leistung eines Prozessors, indem die Zeit gemessen wir die das System benötigt um alle Benchmark-Berechnungen durchzuführen. Je schneller der Benchmark abgeschlossen wird, desto höher die Punktzahl.
Intel Core i5-13500 Intel Core i5-13500
14C 20T @ 2,50 GHz
8727
AMD Ryzen Threadripper 1950X AMD Ryzen Threadripper 1950X
16C 32T @ 3,40 GHz
8719
AMD Ryzen 7 7700X AMD Ryzen 7 7700X
8C 16T @ 4,50 GHz
8381
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 3,80 GHz
8183
AMD Ryzen 9 3900XT AMD Ryzen 9 3900XT
12C 24T @ 4,10 GHz
8118
Intel Core Ultra 9 185H Intel Core Ultra 9 185H
16C 22T @ 2,30 GHz
8097
Intel Core i9-7960X Intel Core i9-7960X
16C 32T @ 2,80 GHz
8088

Cinebench R15 (Single-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.
Intel Core i5-11400 Intel Core i5-11400
6C 12T @ 4,40 GHz
216
Intel Core i5-10600K Intel Core i5-10600K
6C 12T @ 4,80 GHz
215
Intel Core i5-10600KF Intel Core i5-10600KF
6C 12T @ 4,80 GHz
215
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,60 GHz
214
Intel Core i5-1235U Intel Core i5-1235U
10C 12T @ 4,40 GHz
214
Intel Xeon E-2286G Intel Xeon E-2286G
6C 6T @ 4,90 GHz
214
Intel Xeon E-2274G Intel Xeon E-2274G
4C 8T @ 4,90 GHz
214

Cinebench R15 (Multi-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.
AMD Ryzen Threadripper 2950X AMD Ryzen Threadripper 2950X
16C 32T @ 3,50 GHz
3187
Intel Xeon W-2275 Intel Xeon W-2275
14C 28T @ 4,00 GHz
3179
Intel Core i5-13500 Intel Core i5-13500
14C 20T @ 4,20 GHz
3174
AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900X
12C 24T @ 4,00 GHz
3168
Intel Core i9-7960X Intel Core i9-7960X
16C 32T @ 3,60 GHz
3161
Intel Xeon Gold 6152 Intel Xeon Gold 6152
22C 44T @ 2,60 GHz
3157
AMD EPYC 7401 AMD EPYC 7401
24C 48T @ 2,80 GHz
3156

Benchmarks





Beliebte Vergleiche

1. AMD Ryzen 9 5900X AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 5900X vs AMD Ryzen 9 3900X
2. AMD Ryzen 7 5800X AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 7 5800X vs AMD Ryzen 9 3900X
3. Intel Core i9-10900K AMD Ryzen 9 3900X Intel Core i9-10900K vs AMD Ryzen 9 3900X
4. AMD Ryzen 9 3900XT AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3900XT vs AMD Ryzen 9 3900X
5. AMD Ryzen 9 3950X AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3950X vs AMD Ryzen 9 3900X
6. AMD Ryzen 5 5600X AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 5 5600X vs AMD Ryzen 9 3900X
7. AMD Ryzen 9 3900X Intel Core i9-9900K AMD Ryzen 9 3900X vs Intel Core i9-9900K
8. AMD Ryzen 9 5950X AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 5950X vs AMD Ryzen 9 3900X
9. AMD Ryzen 9 3900X Intel Core i7-10700K AMD Ryzen 9 3900X vs Intel Core i7-10700K
10. AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 7 3700X AMD Ryzen 9 3900X vs AMD Ryzen 7 3700X


Zurück zur Startseite