AMD Phenom II X6 1090T vs AMD Ryzen 3 1200

Letzte Aktualisierung:

CPU-Vergleich mit Benchmarks


AMD Phenom II X6 1090T CPU1 vs CPU2 AMD Ryzen 3 1200
AMD Phenom II X6 1090T AMD Ryzen 3 1200
AMD Phenom II Familie AMD Ryzen 3
AMD Phenom II - 1000 CPU Gruppe AMD Ryzen 1000
6 Generation 1
Thuban (K10) Architektur Summit Ridge (Zen)
Desktop / Server Segment Desktop / Server
-- Vorgänger --
-- Nachfolger --

CPU Kerne und TaktfrequenzCPU Kerne und Taktfrequenz

6 Kerne 4
6 Threads 4
normal Kernarchitektur normal
Nein Hyperthreading Nein
Ja Übertaktbar ? Ja
3,20 GHz Taktfrequenz 3,10 GHz
3,60 GHz Turbo Taktfrequenz (1 Kern) 3,40 GHz
3,60 GHz Turbo Taktfrequenz (Alle Kerne) 3,10 GHz

Interne GrafikInterne Grafik

keine interne Grafik GPU keine interne Grafik
Grafik-Taktfrequenz
GPU (Turbo)
GPU Generation
Technologie
Max. Bildschirme
Einheiten
Shader
Max. GPU Speicher
DirectX Version

Codec-Unterstützung in HardwareCodec-Unterstützung in Hardware

Nein Codec h265 / HEVC (8 bit) Nein
Nein Codec h265 / HEVC (10 bit) Nein
Nein Codec h264 Nein
Nein Codec VP9 Nein
Nein Codec VP8 Nein
Nein Codec AV1 Nein
Nein Codec AVC Nein
Nein Codec VC-1 Nein
Nein Codec JPEG Nein

Arbeitsspeicher & PCIeArbeitsspeicher & PCIe

DDR2-1066, DDR3-1333 Arbeitsspeicher DDR4-2666
Max. Speicher 64 GB
2 Speicherkanäle 2
-- Bandbreite 42,7 GB/s
Nein ECC Ja
L2 Cache
6,00 MB L3 Cache 8,00 MB
PCIe Version 3.0
PCIe Leitungen 20

WärmemanagementWärmemanagement

125 W TDP (PL1) 65 W
-- TDP (PL2) --
-- TDP up --
-- TDP down --
-- Tjunction max. 95 °C

Technische DatenTechnische Daten

45 nm Technologie 14 nm
x86-64 (64 bit) Befehlssatz (ISA) x86-64 (64 bit)
SSE3, SSE4a ISA Erweiterungen SSE4a, SSE4.1, SSE4.2, AVX2, FMA3
AM3 Sockel AM4
AMD-V Virtualisierung AMD-V, SVM
Nein AES-NI Ja
Q2/2010 Erscheinungsdatum Q1/2017
weitere Daten anzeigen weitere Daten anzeigen


Cinebench R20 (Single-Core)

Cinebench R20 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R15 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

AMD Phenom II X6 1090T AMD Phenom II X6 1090T
6C 6T @ 3,20 GHz
230 (69%)
AMD Ryzen 3 1200 AMD Ryzen 3 1200
4C 4T @ 3,10 GHz
333 (100%)
Alle Cinebench R20 (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R20 (Multi-Core)

Cinebench R20 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R15 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

AMD Phenom II X6 1090T AMD Phenom II X6 1090T
6C 6T @ 3,20 GHz
1288 (100%)
AMD Ryzen 3 1200 AMD Ryzen 3 1200
4C 4T @ 3,10 GHz
1191 (92%)
Alle Cinebench R20 (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R15 (Single-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

AMD Phenom II X6 1090T AMD Phenom II X6 1090T
6C 6T @ 3,20 GHz
103 (80%)
AMD Ryzen 3 1200 AMD Ryzen 3 1200
4C 4T @ 3,10 GHz
129 (100%)
Alle Cinebench R15 (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R15 (Multi-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

AMD Phenom II X6 1090T AMD Phenom II X6 1090T
6C 6T @ 3,20 GHz
586 (100%)
AMD Ryzen 3 1200 AMD Ryzen 3 1200
4C 4T @ 3,10 GHz
477 (81%)
Alle Cinebench R15 (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Geekbench 5, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

AMD Phenom II X6 1090T AMD Phenom II X6 1090T
6C 6T @ 3,20 GHz
462 (58%)
AMD Ryzen 3 1200 AMD Ryzen 3 1200
4C 4T @ 3,10 GHz
800 (100%)
Alle Geekbench 5, 64bit (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Geekbench 5, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 5 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

AMD Phenom II X6 1090T AMD Phenom II X6 1090T
6C 6T @ 3,20 GHz
2003 (78%)
AMD Ryzen 3 1200 AMD Ryzen 3 1200
4C 4T @ 3,10 GHz
2574 (100%)
Alle Geekbench 5, 64bit (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Erwartete Ergebnisse für PassMark CPU Mark

Nicht alle der hier aufgelisteten Prozessoren wurden von uns getestet. Einige der Ergebnisse wurden basierend auf einer Formel errechnet und können von Passmark CPU mark Ergebnissen abweichen und sind unabhängig von PassMark Software Pty Ltd. Der PassMark CPU Mark generiert Primzahlen um die Geschwindigkeit eines Prozessors zu messen. Hierbei werden alle CPU-Kerne sowie Hyperthreading genutzt.

AMD Phenom II X6 1090T AMD Phenom II X6 1090T
6C 6T @ 3,20 GHz
5710 (84%)
AMD Ryzen 3 1200 AMD Ryzen 3 1200
4C 4T @ 3,10 GHz
6795 (100%)
Alle Erwartete Ergebnisse für PassMark CPU Mark Ergebnisse anzeigen



Geekbench 3, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 3 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

AMD Phenom II X6 1090T AMD Phenom II X6 1090T
6C 6T @ 3,20 GHz
1883 (54%)
AMD Ryzen 3 1200 AMD Ryzen 3 1200
4C 4T @ 3,10 GHz
3464 (100%)
Alle Geekbench 3, 64bit (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Geekbench 3, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 3 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

AMD Phenom II X6 1090T AMD Phenom II X6 1090T
6C 6T @ 3,20 GHz
9245 (100%)
AMD Ryzen 3 1200 AMD Ryzen 3 1200
4C 4T @ 3,10 GHz
9145 (99%)
Alle Geekbench 3, 64bit (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R11.5, 64bit (Single-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

AMD Phenom II X6 1090T AMD Phenom II X6 1090T
6C 6T @ 3,20 GHz
1.09 (69%)
AMD Ryzen 3 1200 AMD Ryzen 3 1200
4C 4T @ 3,10 GHz
1.59 (100%)
Alle Cinebench R11.5, 64bit (Single-Core) Ergebnisse anzeigen



Cinebench R11.5, 64bit (Multi-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

AMD Phenom II X6 1090T AMD Phenom II X6 1090T
6C 6T @ 3,20 GHz
5.65 (100%)
AMD Ryzen 3 1200 AMD Ryzen 3 1200
4C 4T @ 3,10 GHz
5.33 (94%)
Alle Cinebench R11.5, 64bit (Multi-Core) Ergebnisse anzeigen



Geräte mit diesem ProzessorGeräte mit diesem Prozessor

AMD Phenom II X6 1090T AMD Ryzen 3 1200
Unbekannt Unbekannt
Beim AMD Ryzen 3 1200 handelt sich um einen Prozessor der ersten Generation der Ryzen-Reihe aus dem Hause AMD. Der Prozessor ist mit 4 physikalischen Kernen ausgestattet und unterstützt kein Hyperthreading. Die Taktfrequenz des AMD Ryzen 3 1200 liegt in der Basis bei 3,1 Gigahertz, kann sich bei Bedarf jedoch auf bis zu 3,40 Gigahertz steigern (Bei Auslastung von maximal 2 Kernen). Dank freiem Multiplikator kann der Prozessor jedoch auch übertaktet werden. Damit sind dann noch höhere Taktraten möglich, allerdings muss hier dann auf eine ausreichende Kühlung des Prozessors geachtet werden. Für eine Übertaktung sollte zumindest ein hochwertiger Kühler (z.B. von Noctua oder BeQuiet) besser aber noch eine Wasserkühlung verwendet werden.

Er besitzt einen 8 Megabyte großen L3-Cache und die Thermal Design Power (TDP) ist mit 65 Watt angegeben. Die maximale Temperatur bevor der Prozessor sich automatisch runter taktet liegt bei 95 Grad Celsius.

Eine Grafikeinheit ist im Prozessor nicht integriert, daher wird in jedem Fall eine dedizierte Grafikkarte benötigt. Da kommen zur Zeit eigentlich nur Produkte die auf NVIDIAs GeForce-Reihe oder AMDs Radeon-Reihe infrage.

Die 2 vorhandenen Speicherkanäle unterstützten offiziell DDR4-Arbeitsspeichermodule mit einer Taktfrequenz von bis zu 2666 Megahertz. Darüber hinaus wird auch Speicher mit automatische Fehlerkorrektur, sogenannter ECC-Arbeitsspeicher unterstützt. Diese sollte überall dort eingesetzt werden wo Daten gespeichert werden die sehr sensibel sind und ein Bit-Flip großen Schaden verursachen kann.

Über die 20 PCI-Express-Leitungen in der Version 3.0 können Erweiterungskarten an den AMD Ryzen 3 1200 angebunden werden.

Der Prozessor ist im ersten Quartal 2017 erschienen und wird im 14-Nanometer-Verfahren gefertigt. Der AMD Ryzen 3 1200 basiert auf AMDs Zen-Architektur und die Prozessorkerne tragen den Namen "Summit Ridge".

Bestenlisten

In unseren Bestenlisten haben wir die jeweils besten Prozessoren für bestimmte Kategorien übersichtlich für euch gesammelt. Die Bestenlisten sind immer aktuell und werden regelmäßig durch uns aktualisiert. Die jeweils besten Prozessoren werden dabei nach Beliebtheit und Geschwindigkeit in Benchmarks sowie dem Preis-Leistungs-Verhältnis ausgewählt.


Beliebte Vergleiche mit einer dieser CPUs

1. AMD FX-6300AMD Phenom II X6 1090T AMD FX-6300 vs AMD Phenom II X6 1090T
2. AMD Ryzen 3 1200AMD Athlon 3000G AMD Ryzen 3 1200 vs AMD Athlon 3000G
3. AMD Phenom II X6 1090TAMD FX-8350 AMD Phenom II X6 1090T vs AMD FX-8350
4. AMD Ryzen 3 1200Intel Core i3-7100 AMD Ryzen 3 1200 vs Intel Core i3-7100
5. AMD Ryzen 3 1200AMD FX-6300 AMD Ryzen 3 1200 vs AMD FX-6300
6. AMD FX-8350AMD Ryzen 3 1200 AMD FX-8350 vs AMD Ryzen 3 1200
7. Intel Pentium G4560AMD Ryzen 3 1200 Intel Pentium G4560 vs AMD Ryzen 3 1200
8. AMD Ryzen 5 1600 AFAMD Ryzen 3 1200 AMD Ryzen 5 1600 AF vs AMD Ryzen 3 1200
9. AMD Ryzen 3 2200GAMD Ryzen 3 1200 AMD Ryzen 3 2200G vs AMD Ryzen 3 1200
10. Intel Core i3-9100FAMD Ryzen 3 1200 Intel Core i3-9100F vs AMD Ryzen 3 1200
11. AMD Phenom II X6 1090TAMD Ryzen 3 1200 AMD Phenom II X6 1090T vs AMD Ryzen 3 1200
12. AMD FX-8300AMD Ryzen 3 1200 AMD FX-8300 vs AMD Ryzen 3 1200
13. AMD Ryzen 3 1200AMD Ryzen 3 3200G AMD Ryzen 3 1200 vs AMD Ryzen 3 3200G
14. AMD Ryzen 3 1200AMD Ryzen 3 3100 AMD Ryzen 3 1200 vs AMD Ryzen 3 3100
15. AMD Ryzen 3 1200Intel Core i5-7400 AMD Ryzen 3 1200 vs Intel Core i5-7400
16. AMD Ryzen 3 1200Intel Core i5-4460 AMD Ryzen 3 1200 vs Intel Core i5-4460
17. AMD Phenom II X6 1090TAMD Phenom II X4 965 AMD Phenom II X6 1090T vs AMD Phenom II X4 965
18. AMD Phenom II X6 1090TAMD FX-8300 AMD Phenom II X6 1090T vs AMD FX-8300
19. Intel Core i5-4460AMD Phenom II X6 1090T Intel Core i5-4460 vs AMD Phenom II X6 1090T
20. AMD Ryzen 3 1200Intel Core i5-2500k AMD Ryzen 3 1200 vs Intel Core i5-2500k
21. AMD Ryzen 3 1200Intel Core i5-6500 AMD Ryzen 3 1200 vs Intel Core i5-6500
22. AMD Phenom II X6 1090TAMD FX-8370 AMD Phenom II X6 1090T vs AMD FX-8370
23. AMD Phenom II X6 1090TAMD FX-6100 AMD Phenom II X6 1090T vs AMD FX-6100
24. Intel Core i7-4790KAMD Phenom II X6 1090T Intel Core i7-4790K vs AMD Phenom II X6 1090T
25. AMD Ryzen 3 1200AMD Ryzen 3 1300X AMD Ryzen 3 1200 vs AMD Ryzen 3 1300X


Zurück zur Startseite