Intel Core i7-13700K soll mit 16 Kernen und 24 Threads kommen

Veröffentlicht von Stefan am 20.07.2022, Letzte Aktualisierung:
Laut einer bereits Ende vergangenen Jahres veröffentlichten Folie soll der Intel Core i7-13700K mit 8+8, also 16 CPU-Kernen kommen, die 24 Threads bereitstellen. Das interessante an der Folie ist, das diese jüngst von neueren Leaks des Intel Core i9-13900K und des Intel Core i5-13600K bestätigt wurde.

So stimmen Kernanzahl und auch die Größe des L2 und L3-Caches mit jüngst veröffentlichten CPU-Z Screenshots von mutmaßlichen Entwicklungsmodellen des Intel Core i9-13900K und des Intel Core i5-13600K überein. Damit ist die Wahrscheinlichkeit groß, das auch die restlichen der (namentlich nicht benannten) Prozessoren wie in der Folie beschrieben, veröffentlicht werden.

picture_2_note
© AdoredTV, 2021

In der Folie finden sich neben den "Enthusiast" K-Prozessoren auch die normalen Varianten:
  • Intel Core i9-13900 (24 Kerne, 32 Threads)

  • Intel Core i7-13700 (16 Kerne, 24 Threads)

  • Intel Core i5-13600 (14 Kerne, 20 Threads)

  • Intel Core i5-13500 (14 Kerne, 20 Threads)

  • Intel Core i5-13400 (10 Kerne, 16 Threads)

Raptor Lake kommt mit viel mehr Mehrkern-Leistung


Auch wenn Intel die Taktfrequenzen der Raptor-Lake Prozessoren nur geringfügig anhebt und auch die IPC (Instruktionen pro Taktzyklus) fast identisch mit Alder Lake ist, werden die neuen Raptor-Lake Prozessoren einen sehr großen Leistungssprung bei der Mehrkern-Leistung machen. Dafür verantwortlich ist in erster Linie die teilweise Verdopplung der kleineren Gracemont Effizienz-Kerne.

Raptor-Lake bekommt leicht verbesserte P-Kerne (Raptor Cove), die eine geringe Frequenzanhebung erlauben. Zudem vergrößert sich der Level 2 und Level 3 Cache, was ersten Tests zufolge Vorteile bei den minimalen Frametimes in Spielen bringt. Die kleinen Effizienz-Kerne (Gracemont) bleiben hingegen unverändert und werden nur in ihrer Anzahl erhöht. Auch hier soll aber der Cache erhöht werden.

Intel Core i9-13900K, Intel Core i7-13700K und Intel Core i5-13600K im Detail


Doch werfen wir zunächst einen Blick auf die neuen K-Modelle der Intel Core i Serie der kommenden 13. Generation. Die TDP soll für alle drei Raptor-Lake K-Prozessoren bei 125 Watt liegen, die kurzfristig erlaubte Stromaufnahme (PL2) könnte sich aber unterscheiden. So wird vermutet, dass diese beim Intel Core i5-13600K bei 171 Watt anstelle von 241 Watt der größeren Prozessoren liegt.

Intel Core i9-13900KIntel Core i7-13700KIntel Core i5-13600K
CPU-Kerne8+16 = 24C 32T8+8 = 16C 24T6+8 = 14C 20T
Max. Taktfrequenz5,7 GHz5,5 GHz5,3 GHz
SpeichertypDDR5-5600DDR5-5600DDR5-5600
iGPUIntel Iris Xe 32 EUIntel Iris Xe 32 EUIntel Iris Xe 32 EU
L2-Cache32 MB22 MB20 MB
L3-Cache36 MB30 MB24 MB
PCIe16x PCIe 5.0, 4x PCIe 4.016x PCIe 5.0, 4x PCIe 4.016x PCIe 5.0, 4x PCIe 4.0
TDP125 W (241 W)125 W (241 W)125 W (171 W)


Intel Core i7-13700K schneller als der Intel Core i9-12900K


Durch die Erhöhung der Effizienz-Kerne im Intel Core i7-13700K auf insgesamt 8 Kerne dürfte dieser sogar etwas schneller sein als der Intel Core i9-12900K, der ebenfalls über einen 8+8 Aufbau verfügt und etwas geringere Taktfrequenzen besitzt.

picture_3_note

Die Leistungserhöhung des Intel Core i7-13700K ist schon erstaunlich, denn auch wenn wir bei den AMD Zen 4 Prozessoren (siehe Leistungseinschätzung des AMD Ryzen 9 7950X) ebenfalls von einem großen Leistungsplus ausgehen, scheint AMD in den kleineren Ryzen 7 und Ryzen 5 Modellen laut ersten Schätzungen deutlich unterlegen zu sein.

Probleme im Mainstream bei AMD


Sollte AMD nicht bereits intern auf die neusten Gerüchte um die Intel Core i Prozessoren reagiert haben, wird es wohl kurz nach Veröffentlichung der Ryzen-Serie weitere Prozessoren geben, denn bisher waren Ryzen 5 und 7 immer auf Augenhöhe mit der jeweiligen Core i Serie von Intel bzw. in der Mehrkern-Leistung sogar teilweise deutlich überlegen. Bisher wird von folgendem Lineup ausgegangen:

  • AMD Ryzen 5 7600X (6 Kerne, 12 Threads)

  • AMD Ryzen 7 7800X (8 Kerne, 16 Threads)

  • AMD Ryzen 9 7900X (12 Kerne, 24 Threads)

  • AMD Ryzen 9 7950X (16 Kerne, 32 Threads)

Der Intel Core i5-13600K dürfte mit seinen 20 Threads eher in der Ryzen 7 Liga spielen, der AMD Ryzen 5 7600X wäre mit nur 6 CPU-Kernen und 12 Threads deutlich unterlegen. Der Unterschied wäre durch eine weitere Taktanhebung seitens AMD nicht mehr aufzuholen, so dass eigentlich nur eine Anhebung der CPU-Kernanzahl übrig bleibt.

Keine Änderungen im Einstiegsbereich


Im Einstiegsbereich wird Intel wohl keine Änderungen an der Kernanzahl der Intel Core i3 und Intel Pentium Prozessoren vornehmen. Hier ist Intel bereits mit den aktuellen Alder Lake Prozessoren gut aufgestellt. Durch die massive Kernerhöhung der Intel Core i5, Core i7 und Core i9 Prozessoren hätte Intel hier aber wieder etwas mehr Luft nach Oben.

Es bleibt bei Raptor-Lake beim Sockel LGA 1700


Einige Mainboard-Hersteller haben bereits verraten, dass die neuen Raptor-Lake S Prozessoren weiterhin in den Sockel LGA 1700 passen. BIOS-Updates für bestehende Mainboard sind geplant. PCIe 5.0 sowie auch der etwas schnellere DDR5-5600 Arbeitsspeicher werden auch auf den Chipsätzen der Alder-Lake Generation voll unterstützt.

Hinweis: alle Angaben in diesem Artikel beruhen auf Gerüchten oder Vorserienmodellen. Die technischen Daten und auch die Benchmark-Ergebnisse können vom Endprodukt abweichen.


Weitere Einträge